vergrößernverkleinern
Mick Schumacher
Mick Schumacher fährt für das Team Van Amersfoort Racing © Getty Images

Nach überzeugenden Qualifyings geht Mick Schumacher bei den ersten beiden Rennen der ADAC Formel 4 am Nürburgring an den Start. JETZT im LIVETICKER.

Um 11.55 Uhr (LIVE im TV auf SPORT1, im und im LIVETICKER auf SPORT1.de) startet das fünfte Rennwochenende des Jahres der ADAC Formel 4 am Nürburgring. Das erste Rennen schätzt Ralf Schumacher als Kommentator ein. Ab 13.15 Uhr geht es in der ADAC GT Masters um den Sieg. Zum Abschluss des ersten Renntages fährt der Nachwuchs in der Formel 4 um 16.30 Uhr das zweite Rennen.

Mick Schumacher hofft nach seinen besten Ergebnissen im Qualifying auf eine gute Platzierung. Der Sohn von Formel-1-Legende Michael Schumacher startet am Samstag von den Plätzen neun und sieben.

Das zweite Rennen der Formel 4 ab 16.30 Uhr im LIVETICKER! (+++ Hier aktualisieren +++)

+++ 30. Minute: Schumacher Sechster - Dienst gewinnt +++

Marvin Dienst gewinnt auch das zweite Rennen am Nürburgring. Der zweite Platz geht an Janneau Esmeijer vor Robert Shwartzmann. Mick Schumacher wird Sechster. Dienst zieht durch den Doppelerfolg an Joel Eriksson in der Gesamtwertung vorbei.

+++ 28. Minute: Re-Start +++

Der zweite Re-Start des Rennens. Marvin Dienst beschleunigt dieses Mal in der Kurve und überrascht seine Konkurrenten. Er behält weiter souverän die Führung.

+++ 24. Minute: Wieder Safety Car+++

Bereits zum zweiten Mal in diesem Rennen muss das Safety Car auf die Strecke. Kim Luis Schramm und Michael Waldherr rammen sich. Schramm kann weiter fahren, für Waldherr ist das Rennen beendet.

+++ 21. Minute: Schumacher überholt +++

Mick Schumacher geht an dem Gesamtführenden Joel Eriksson vorbei. Er bremst spät und ist dann innen an ihm vorbei.

+++ 18. Minute: HTP Juniorteam dominiert +++

Wie im ersten Rennen dominiert das HTP Juniorteam: Marvin Dienst und Janneau Esmeijer führen das Fahrerfeld an. Schumacher hat sechs Sekunden Rückstand auf die Spitze.

+++ 15. Minute: Es geht weiter +++

Marvin Dienst zieht als Spitzenreiter das Tempo an. Freie Fahrt wieder für alle. Mick Schumacher verliert im Vergleich zum Rennstart bisher einen Platz und ist Achter.

+++ 10. Minute: Abgeschleppt +++

Die Autos werden während der Safety-Car-Phase mithilfe eines Seils von der Strecke gezogen. Weiterhin dadurch keine Veränderungen bei den Platzierungen.

+++ 3. Minute: Safety Car kommt +++

In der ersten Runde kommt es zu einem Unfall und das Safety Car muss sofort auf die Strecke. Im ersten Rennen am Nürburgring kamen die Nachwuchsfahrer zum ersten Mal in der Saison ohne eine Safety-Car-Phase aus.

+++ 1. Minute: Rennen startet +++

Es kann losgehen. Die Ampeln gehen aus und damit läuft das zweite Rennen der Formel 4. Janneau Esmeijer verliert sehr schnell die Pole Position an Marvin Dienst.

+++ Start verzögert sich leicht +++

Die Nachwuchsfahrer rollen erst an ihre Startpositionen. In wenigen Minuten startet dann das Rennen.

+++ Zweites Rennen Formel 4 +++

Im ersten Rennen des Tages fuhr Mick Schumacher auf Platz neun. Bei der zweiten Fahrt am Nürburgring startet Schumacher sogar von Rang sieben.

Das Rennen der ADAC GT Masters zum Nachlesen:

+++ 60. Minute: Audi gewinnt +++

Nicki Thiim aus Dänemark und Jordan Pepper aus Südafrika gewinnen im Audi am Nürburgring. Zweiter werden Sandström/Dobitsch im Audi und Rahel Frey/Philip Greipel belegen Rang drei. Bern Schneider fährt auf Platz sechs.

Sebastian Asch und Luca Ludwig werden Vierter und bauen durch den Ausfall von Klaus Bachler ihre Führung in der Gesamtwertung weiter aus.

+++ 57. Minute: Sandström überholt +++

Edward Sandström überholt Luca Ludwig und geht auf Rang zwei vor. Da Klaus Bachler schon ausgeschieden ist, lässt ihn Ludwig vorbei. Er erkennt, dass Sandström gerade deutlich schneller fährt.

+++ 53. Minute: Ludwig Zweiter +++

Sebastian Asch und Luca Ludwig haben bisher sensationell 19 Plätze gut gemacht und sind aktuell Zweiter. Ihr Rückstand auf Nicki Thiim liegt allerdings bei 13,5 Sekunden.

+++ 48. Minute: Bachler im Pech +++

Klaus Bachler fährt in den Bentley, nachdem sich dieser gedreht hat und direkt in der Spur von Bachler landet. Der Schaden am Porsche ist zu groß: Der Österreicher muss das Rennen beenden. Auch Daniel Keilwitz war in diesen Unfall involviert und scheidet ebenfalls aus.

+++ 45.Minute: Thiim führt +++

Der Däne Nicki Thiim liegt an der Spitze und führt vor Luca Ludwig. Der Rückstand beträgt acht Sekunden.

+++ 42. Minute: Schneider überholt +++

Bernd Schneider kommt weiter nach vorne und schiebt sich auf Rang sechs an Hambrecht vorbei. Mit dem Wetter ist es weiter ein hin und her. Mittlerweile fängt es wieder leicht an zu regnen.

+++ 38. Minute: Bachler fährt +++

Klaus Bachler sitzt mittlerweile im Auto und hat sich gegen Regenreifen entschieden. Er liegt aktuell auf Platz 16. Die Strecke trocknet auch immer weiter ab. Bernd Schneider liegt auf Platz sieben.

+++ 33. Minute: Asch/Ludwig profitieren +++

Das Duo Asch/Ludwig liegt aktuell auf Platz sieben. Doch die ersten vier müssen noch in die Box. Dadurch werden die Führenden in der Gesamtwertung weiter nach vorne rutschen. Der Regen hat mittlweile aufgehört, doch die meisten Teams fahren mittlerweile auf Regenreifen.

+++ 28. Minute: Frei Fahrt +++

Während der Safety-Car-Phase gehen fast alle Teams in die Box und führen ihren Pflichtstopp durch. Ragginger ist im Porsche wieder vorne, er muss allerdings noch den Fahrerwechsel mit Klaus Bachler durchführen.

+++ 20. Minute: Safety Car +++

Rahel Frey war noch nicht in der Box und kann jetzt von der Safety-Car-Phase profitieren und die Reifen wechseln. Doch gleichzeitig lässt der Regen etwas nach.

+++ 15. Minute: Asch/Ludwig in der Box +++

Die Führer der Fahrerwertung gehen an die Box und wechseln die Reifen. Die anderen Fahrer folgen. Bei der GT Masters dürfen nur zwei Mechaniker die Reifen wechseln.

+++ 11. Minute: Regen am Nürburgring +++

Es fängt zu regnen. Die Scheibenwischer müssen viel arbeiten. Andreas Wirth kämpft  gegen Bastian um seinen zehnten Rang.

+++ 7. Minute: Frey profitiert +++

Rahel Frey im Audi profitiert von einem Dreher kurz nach dem Start. Martin Ragginger fährt derweil in der dritten Runde die schnellste des Rennens.

+++ 3. Minute: Ragginger vorne +++

Martin Ragginger im Porsche verteidigt seine Pole Position am Start souverän und hat zwei Sekunden Vorsprung. Andreas Weishaupt fährt in die Reifen, fährt in die Box und holt sich neue Reifen.

+++ 1. Minute: Rennen startet +++

Der fliegende Start ist erfolgt. Damit startet auch die zweite Saisonhälfte der Rennserie. Die Tabellenführer Sebastian Asch/Luca Ludwig müssen von der letzten Startposition ins Rennen gehen. Ihr Auto war vier Kilogramm zu leicht.

+++ GT Masters +++

Um 13.15 Uhr startet das erste Rennen des ADAC GT Masters am Nürburgring.

Das Rennen der Formel 4 zum Nachlesen im Ticker:

+++ Rennen ist beendet +++

Marvin Dienst gewinnt das 13. Saisonrennen am Nürburgring. Damit gehen 25 Punkte an den Deutschen. Janneau Esmeijer und Lando Norris folgen Dienst auf das Podest. Mick Schumacher wird Neunter und startet damit am Sonntag im dritten Rennen von Platz zwei. Joel Eriksson bleibt mit 175 Punkten an der Spitze der Fahrerwertung.

+++ 30. Minuten: Letzte Runde +++

Die Zeit ist abgelaufen, die spannende letzte Runde ist angebrochen.

+++ 28. Minute: Schumacher wieder Achter +++

Mick Schumacher rutscht wieder einen Platz nach hinten und ist jetzt wieder Achter. Ralf Aron hat den Deutschen zwei Minuten vor Rennende überholt.

+++ 25. Minute: Newey muss Rennen beenden +++

Für Harrison Newey ist das 13. Saisonrennen bereits vorbei. Er muss wegen Problemen mit seinem Auto einen zweiten Boxenstopp einlegen und damit ist er chancenlos.

+++ 23. Minute: Kampf um Platz zwei +++

Lando Norris will sich weiter nach vorne schieben und fährt immer näher an Janneau Esmeijer heran. Der Niederländer muss noch sieben Minuten gegen Norris kämpfen.

+++ 20. Minute: Schumacher macht Position gut +++

In der Kurve zwei attackiert Mick Schumacher und ist damit Siebter. Sein Rückstand auf Platz sechs beträgt zwei Sekunden, auf den Spitzenreiter Marvin Dienst sind es 12,9 Sekunden.

+++ 14. Minute: Norris spektakulär +++

Lando Norris setzt zum spektakulären Überholmanöver gegen Joel Eriksson an und zieht in einer Rechtskurve innen vorbei. Damit schiebt sich Norris auf Platz drei vor.

+++ 10. Minute: Schumacher konstant +++

Mick Schumacher fährt konstante Zeiten und bleibt auf Platz acht. Sein Rückstand auf den führenden Marvin Dienst beträgt aktuell circa acht Sekunden. In der Gesamtwertung liegt Schumacher übrigens auf Rang 15.

+++ 8. Minute: Eriksson kommt ran +++

Joel Eriksson, Spitzenreiter in der Fahrerwertung, schiebt sich auf Platz drei und jagt jetzt Janneau Esmeijer, der noch zwei Sekunden vor Eriksson fährt.

+++ 4. Minute: Duo vorne +++

Insgesamt dauert das Rennen der Nachwuchsfahrer 30 Minuten. Die Teamkollegen Marvin Dienst und Janneau Esmeijer haben sich bereits nach drei Runden einen deutlichen Vorsprung herausgefahren.

+++ 1. Minute: Rennen startet +++

Das 13. Saisonrennen läuft. An der Spitze ist jetzt Marvin Dienst und Joel Eriksson ist schon auf Platz vier vorgefahren. Mick Schumacher macht einen Rang gut und ist jetzt Achter.

+++  Einführungsrunde +++

Die 30 Nachwuchsfahrer gehen auf die Aufwärmrunde. Von der Pole Position startet Janneau Esmeijer.

+++ Willkommen zum LIVETICKER +++

In etwa einer Viertelstunde geht es los. Dann startet das 13. Saisonrennen der ADAC Formel 4.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel