vergrößernverkleinern
Drei Opel Astra TRC gehen auf dem Nürburgring erstmals an den Start © Opel Motorsport

Am fünften Rennwochenende der TCR Germany auf dem Nürburgring (LIVE im TV auf SPORT1 und LIVESTREAM) greift Opel in die Serie ein - und sorgt gleich für eine Premiere.

Was sich viele Motorsportfans schon lange herbeisehnen, wird am Wochenende Realität.

Opel wird auf dem Nürburgring sein Debüt in der ADAC TCR Germany geben. Wegen Problemen in der Entwicklung des Autos greift Opel erst am fünften Rennwochenende der neuen Tourenwagenserie des ADAC ins Geschehen ein. Drei Opel Astra TRC sind für die Saisonrennen neun und zehn auf dem Traditionskurs in der Eifel gemeldet.

Dort gehen neben dem Opel Astra TCR auch die bereits bekannten Honda Civic TCR, Seat Leon Cup Racer und VW Golf GTI TCR auf die Jagd nach Punkten für die Gesamt- und Teamwertung (SERVICE: Die Fahrerwertung).

„Wir haben mit dem Opel Astra TCR bereits zwei erfolgreiche Testeinsätze in der TCR Benelux durchgeführt“, sagte Christian Jupsin, der Vorsitzende des Rennstalls DG Sport Competition: „Wir wollen nun zeigen, dass der Astra TCR auch im harten Wettbewerb der ADAC TCR Germany gegen die starken Mitbewerber bestehen kann.“

Erste Frau in der TCR Germany

Der Einstieg von Opel beschert der ADAC TCR Germany auch eine Premiere. Mit der 23-jährigen Schweizerin Jasmin Preisig wird erstmals eine Frau in der Serie am Cockpit sitzen. Neben ihr lenken der belgische Tourenwagen-Spezialist Pierre Yves Corthals und der Spanier Jordi Oriola Vila die Opel Astra TCR.

SPORT1 überträgt die Rennen der TCR Germany am Wochenende LIVE im TV auf SPORT1, SPORT1+ und im LIVESTREAM.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel