vergrößernverkleinern
Lewis Hamilton startet in Bahrain von ganz vorne
Lewis Hamilton startet in Bahrain von ganz vorne © Getty Images

Weltmeister Lewis Hamilton will in der Formel 1 auf dem Bahrain International Circuit in Sakhir seinen dritten Saisonsieg einfahren. Seine Ambitionen untermauerte der Mercedes-Pilot mit starken Leistungen in den Trainings und der Qualifikation. Im ersten Training dominierte noch Ferrari, im zweiten und dritten Training lief Hamilton wieder zu gewohnter Form auf. Im Qualifying sicherte sich der Brite die Pole vor Sebastian Vettel.

Der Brite führt nach seinem souveränen Sieg beim Großen Preis von Schanghai mit 68 Punkten die Fahrerwertung an. Mit einem Sieg kann Hamilton den Vorsprung vor Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (55 Punkten) und Mercedes-Kollege Nico Rosberg weiter ausbauen (DATENCENTER: Fahrerwertung).

Vettel, der mit seinem Sieg beim Grand Prix von Malaysia die Dominanz der Silberpfeile durchbrach, will sich allerdings nicht kampflos ergeben und setzt dabei auf eine Besonderheit in der Wüste von Bahrain. "Die heißen Temperaturen liegen uns sicher etwas mehr", sagte der 27-Jährige.

Und auch Hamilton rechnet mit einem erneuten Angriff der erstarkten Scuderia. "Ich bin sicher, dass es enger wird als im letzten Rennen. Ich glaube, wir könnten  einen guten Zweikampf haben", sagte er.

Womöglich profitiert Vettel vom teaminternen Zoff zwischen Hamilton und Rosberg, der auf der Strecke eine Fortsetzung finden könnte. Hamilton konnte die Wogen zuletzt ein wenig glätten indem er sagte, er bestehe in seinem neuen Vertrag nicht auf eine Nummer-eins-Klausel.

Aber auch Nico Rosberg will endlich die Dominanz des Briten brechen und Hamilton erstmals auf der Strecke schlagen. In dieser Saison hatte der Vize-Weltmeister dreimal das Nachsehen – sowohl in den Qualifyings als auch in den Rennen. "Es wird Zeit, das zu ändern", sagte Rosberg.

SPORT1 begleitet das Rennen aus Bahrain im LIVETICKER und fasst das Rennwochenende am Sonntag, ab 21.15 Uhr im TV auf SPORT1, auf SPORT1.de sowie in der SPORT1 App zusammen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel