vergrößernverkleinern
Nico Rosberg wurde in den letzten beiden Jahren Vizeweltmeister
Zuletzt kamen Gerüchte auf, Nico Rosberg könnte zu Ferrari wechseln © Getty Images

Der Vizeweltmeister glaubt, dass er über sein Vertragsende 2016 hinaus für Mercedes fahren wird. Ein neuer Kontrakt sei dennoch zurzeit nicht in Planung.

Vizeweltmeister Nico Rosberg beschäftigt sich aktuell noch nicht mit einer Vertragsverlängerung bei Mercedes, sieht seine Zukunft aber weiterhin bei den Silberpfeilen.

"Ich bin hier happy, Mercedes ist happy mit mir. Ich werde mit Sicherheit noch einige Jahre hier fahren", sagte Rosberg vor dem Großen Preis von Monaco am Sonntag (ab 14 Uhr im LIVETICKER).

Allerdings gab der 30-Jährige am Mittwoch im Fahrerlager zu, dass ein neuer "Vertrag bei mir jetzt nicht ganz vorne in den Gedanken ist. Da bin ich ganz entspannt. Das muss jetzt auch nicht sein, das ist nicht die Phase dafür". Rosbergs Vertrag beim Weltmeisterteam läuft nach der aktuellen Saison aus. 

Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, er könne eventuell zu Ferrari wechseln und 2017 neuer Teamkollege des viermaligen Champions Sebastian Vettel werden. In der WM-Wertung führt Rosberg (100 Punkte) vor dem sechsten Saisonlauf im Fürstentum souverän vor Kimi Räikkönen (Ferrari/61), Lewis Hamilton (Mercedes/57) und Vettel (48).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel