vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Malaysia - Practice
Nico Rosberg führt die WM-Wertung an © Getty Images

Mercedes fährt im ersten Training zum Großen Preis von Malaysia der Konkurrenz davon. Vettel hat mit Vibrationen zu kämpfen. An der Renault-Box bricht ein Feuer aus.

WM-Spitzenreiter Nico Rosberg hat im ersten freien Training zum Großen Preis von Malaysia in Sepang (Sonntag, ab 8.30 Uhr im LIVETICKER) die Bestzeit vorgelegt.

In 1:35,227 Minuten verwies er seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton (1:35,721) und die beiden Ferrari mit Kimi Räikkönen (1:36,315) und Sebastian Vettel (1:36,331) auf die Plätze zwei bis vier.

Achter war Nico Hülkenberg im Force-India-Mercedes, nur auf Platz 21 landete Pascal Wehrlein im Manor-Mercedes. Am Ende der Session leistete sich Rosberg einen kleinen Ausritt ins Kiesbett, der ohne Folgen blieb.

Insgesamt lagen die Zeiten auf der neu asphaltierten und leicht umgebauten Strecke in den tropischen Wäldern von Sepang fünf Sekunden über denen des Vorjahres.

Der Renault-Bolide von Kevin Magnussen fängt Feuer
Der Renault-Bolide von Kevin Magnussen fängt Feuer © Getty Images

Sebastian Vettel hatte vor allem mit Vibrationen seines Ferrari zu kämpfen, die am Ende der langen Geraden bei Höchstgeschwindigkeit so stark waren, dass er "Sichtprobleme" an die Box funkte.

Einen Zwischenfall gab es in der Renault-Box, wo das Auto von Kevin Magnussen wegen eines Lecks in der Benzinzufuhr plötzlich Feuer fing. Verletzt wurde niemand, für Magnussen war das Training allerdings früh beendet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel