vergrößernverkleinern
OLY-2016-RIO-CLOSING
Thomas Bach kann nicht an den Paralympics teilnehmen © Getty Images

Aufgrund von "unaufschiebbaren Terminen" ist es IOC-Präsident Thomas Bach nicht möglich, zu den Paralympics zu reisen. Ein IPC-Sprecher äußert Verständnis.

IOC-Präsident Thomas Bach verpasst wohl die kompletten Paralympics in Brasilien.

Nachdem der 62-Jährige der Eröffnungsfeier fernblieb, aufgrund der Trauerfeier für den verstorbenen Ex-Bundespräsidenten Walter Scheel, soll Bach jetzt auch die restlichen Paralympics verpassen. Dabei laufen die Spiele noch bis zum 18. September.

"Unverschiebbare Termine", wie IOC-Verantwortliche der BBC berichten, sollen daran schuld sein, dass Bach nicht zu den Paralympics nach Brasilien reisen kann.

IPC versteht Bach

IPC-Pressesprecher Craig Spence bringt Verständnis auf. "Wir haben Verständnis, dass er andere lang geplante Termine nicht mehr verschieben kann, um die Spiele hier zu sehen", sagt Spence der BBC.

"Dass er nicht kommen kann, zeigt, wie beschäftigt Präsidenten und Offizielle sind", wirbt Spence um Verständnis für den IOC-Präsidenten.

Seit Jacques Rogge, der 2010 die Winter-Paralympics verpasst hatte, ist Bach der erste IOC-Präsident, der nicht an einer solchen Veranstaltung teilnimmt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel