vergrößernverkleinern
Tobias Reinkemeier musste sich nur Alex Trevallion geschlagen geben
Tobias Reinkemeier führt die deutsche Rangliste der Pokerspieler an © intern

Tobias Reinkemeier gewinnt als erster Deutscher mehr als zehn Millionen Dollar bei Turnieren und rückt in der Bestenliste weiter nach vorne.

Tobias Reinkemeier hat als erster deutscher Pokerspieler über zehn Millionen Dollar bei Turnieren gewonnen.

Der 27-jährige Pokerprofi wurde bei der 25.000 Dollar Challenge der Aussie Millions Zweiter und knackte damit die magische Marke. Er steht nun bei 10.262.105 Dollar und ist auf Platz 29 der "All Time Money List".

Zweitbester Deutscher ist Philipp Gruissem, der wie Reinkemeier an den Turnieren mit den höchsten Startgebühren teilnimmt (sog. High-Roller-Turniere), mit 9.46 Millionen Dollar.

2011 WSOP Main-Event-Champions Pius Heinz ist mit knapp neun Millionen Dollar an Turniergewinnen nur noch dritter im deutschen Ranking.

Superstar und TEAM POKERSTARS Pro Daniel Negreanu führt die Liste mit knapp 30 Millionen Dollar an Turnierpreisgeld an. Zweiter ist Antonio Esfandiari mit 26.2 Millionen Dollar.

Youngster Daniel Colmann liegt auf Rang drei mit knapp 23 Millionen Dollar. Den Großteil dieser Summe gewann er in den letzten zwei Jahren.

Superstar und zehnfacher Bracelet-Sieger Phil Ivey ist Vierter mit rund 21.5 Millionen Dollar.

Die deutschen Top fünf im Überblick:

1. Tobias Reinkemeier 10.2 Millionen Dollar

2. Philipp Gruissem 9.46 Millionen Dollar

3. Pius Heinz 8.97 Millionen Dollar

4. Ole Schemion 6.71 Millionen Dollar

5. Fabian Quoss 6.42 Millionen Dollar

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel