vergrößernverkleinern
2015 Australian Open - Day 11
Andy Murray trifft im Finale auf Stan Wawrinka oder Novak Djokovic © Getty Images

Tennis-Olympiasieger Andy Murray hat zum vierten Mal seit 2010 das Endspiel der Australian Open erreicht und greift am Sonntag in Melbourne nach seinem dritten Grand-Slam-Titel. Der an Position sechs gesetzte Schotte setzte sich im Halbfinale mit 6:7 (6:8), 6:0, 6:3, 7:5 gegen Tomas Berdych (Tschechien/Nr. 7) durch.

"Ich war etwas enttäuscht, weil ich im ersten Satz meine Chancen nicht nutzen konnte. Dann habe ich aggressiver gespielt und es lief besser", sagte Murray und zollte seiner Trainerin Amelie Mauresmo ein Sonderlob: "Es zeigt, dass Frauen sehr gute Coaches sind."

Nach 3:26 Stunden verwandelte der 27-jährige Murray seinen ersten Matchball mit dem 15. Ass. Im Finale am Sonntag (9.30 Uhr MEZ/Eurosport) trifft der US-Open-Champion von 2012 und Wimbledonsieger von 2013 entweder auf den viermaligen Turniersieger Novak Djokovic oder Titelverteidiger Stan Wawrinka. Das zweite Halbfinale zwischen dem topgesetzten Serben und dem Weltranglisten-Vierten aus der Schweiz findet am Freitagabend Ortszeit (9.30 Uhr MEZ) im Melbourne Park statt.

Murray gewann erstmals seit November 2012 wieder gegen den einstigen Wimbledon-Finalisten Berdych, der im Viertelfinale French-Open-Gewinner Rafael Nadal (Spanien/Nr. 3) überraschend deutlich in drei Sätzen bezwungen hatte.

Nach dem unglücklich verlorenen ersten Durchgang demütigte Murray den Tschechen im zweiten Durchgang und breakte den aufschlagstarken Berdych gleich dreimal. Im vierten Satz nahm Murray seinem Gegenüber den Aufschlag zum 6:5 ab und ließ sich kurz darauf von seinen Fans in der Rod-Laver-Arena feiern.

Hier gibt es den LIVETICKER zum Halbfinale zum Nachlesen

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel