vergrößernverkleinern
TENNIS-FRA-ROLAND-GARROS
Feliciano (r.) und Marc Lopez sichern sich den Titel in Paris © Getty Images

Feliciano und Marc Lopez machen den spanischen Tag bei den French Open perfekt. Mit einem Sieg gegen zwei US-Profis lassen sie ihre Landsmänner zum zweiten Mal jubeln.

Das Doppel Feliciano Lopez und Marc Lopez hat den spanischen Tag bei den French Open in Paris perfekt gemacht.

Wenige Stunden nach dem Einzelsieg ihrer Landsfrau Garbine Muguruza besiegte der "doppelte Lopez" im Endspiel das amerikanische Zwillingspaar Mike und Bob Bryan (Nr. 5) in 2:23 Stunden mit 6:4, 6:7 (6:8), 6:3.

Es ist der erste Grand-Slam-Titel für die an Position 15 gesetzten Kumpels. Feliciano Lopez und Marc Lopez dürfen sich ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 500.000 Euro teilen. Das Duo hatte im Viertelfinale gegen die Franzosen Julien Benneteau und Edouard Roger-Vasselin sechs Matchbälle abgewehrt.

Das einst weltbeste Doppel, Bryan/Bryan, verpasste indes seinen 17. Major-Coup und den dritten French-Open-Titel nach 2003 und 2013.

Zuletzt hatten die 38 Jahre alten Zwillinge bei den US Open 2014 triumphiert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel