vergrößernverkleinern
Dimitrij Ovtcharov verlor das Finale gegen Wladimir Samsonow
Dimitrij Ovtcharov steht im Halbfinale © Getty Images

Europameister Dimitrij Ovtcharov ist beim Europe Top-16 Cup in Baku/Aserbaidschan ins Halbfinale marschiert.

Der topgesetzte 26-Jährige von Fakel Orenburg bezwang im Viertelfinale den Franzosen Adrien Mattenet souverän mit 4:0 und trifft nun am Sonntag auf den griechischen Bundesliga-Legionär Panagiotis Gionis von Borussia Düsseldorf.

Die deutschen Damen haben ein World-Cup-Ticket bereits sicher in der Tasche.

Irene Ivancan (Istanbul) und Petrissa Solja (Berlin) erreichten beim Turnier das Halbfinale und kämpfen nun am Sonntag gegeneinander um den Einzug ins Endspiel.

Abwehrspielerin Ivancan setzte sich im Viertelfinale in einem deutschen Duell mit Ex-Europameisterin Jiaduo Wu (Metz) klar 4:0 durch.

Doppel-Europameisterin Solja gewann einen 47-minütigen Krimi gegen die Türkin Hu Melek mit 4:3.

Dagegen musste sich Soljas Berliner Teamkollegin Kristin Silbereisen der Österreicherin Liu Jia nach einer Stunde Spielzeit 3:4 geschlagen geben.

Bei dem Turnier in Aserbaidschans Hauptstadt werden bei den Damen und Herren jeweils drei Tickets für den World Cup im Oktober im schwedischen Halmstadt vergeben.

Ovtcharov war mit nur einem Satzverlust in die K.o.-Runde eingezogen.

Dagegen schieden Bastian Steger (Saarbrücken) und Steffen Mengel (Bergneustadt) in der Gruppenphase ohne Sieg aus.

EM-Rekordsieger Timo Boll hatte seine Teilnahme wegen Problemen am Hüftbeuger abgesagt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel