vergrößernverkleinern
2015 ITTF World Team Cup - Day 2
Ruwen Filus fliegt im Viertelfinale raus © Getty Images

Die Medaillenchancen zerrinnen den deutschen Tischtennis-Assen bei der EM in Jekaterinburg zwischen den Fingern.

Im Herren-Viertelfinale scheiterte Abwehrspieler Ruwen Filus (Fulda) mit 3:4 am Portugiesen Tiago Apolonia und vergab damit die vierte Möglichkeit für die DTTB-Aktiven auf einen Podestplatz nacheinander.

Zuvor hatten sich bereits das Damen-Doppel Petrissa Solja/Shan Xiaona (Berlin), das Herren-Doppel Patrick Fraziska/Patrick Baum (Düsseldorf/Caen) und Solja im Einzel in den Runden der besten Acht in "Endspielen" um eine sichere Medaille geschlagen geben müssen.

Nur das Damen-Doppel Han Ying/Irene Ivancan (Tarnobrzeg/Istannbul) hatte sich am Samstagmorgen im Viertelfinale durchgesetzt und das Halbfinale erreicht.

Neben dem Duo hat der DTTB in Russland noch die Weltranglistenelfte Han und Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) als Medaillenhoffnungen im Rennen.

Han spielte nach der Niederlage von Filus, der bei seiner dritten Niederlage in einem EM-Viertelfinale eine 2:0- und 3:1-Satzführung nicht zum Sieg nutzen konnte, gegen Lokalmatadorin Polina Michailowa um den Sprung in die Vorschlussrunde.

Ovtcharov spielt am späteren Nachmittag gegen den früheren EM-Dritten Panagiotis Gionis (Griechenland) um seine dritte EM-Medaille im Einzel. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel