vergrößernverkleinern
Table Tennis - Olympics: Day 11
Gelungener EM-Auftakt: Han Ying und Co. stehen in Runde zwei © Getty Images

Das Damen-Quintett des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) hat bei der EM in Budapest geschlossen die zweite Einzelrunde erreicht.

Die Team-Olympiazweiten und topgesetzten Titelkandidatinnen Han Ying (Tarnobrzeg), Petrissa Solja und Shan Xiao (beide Berlin) zogen ebenso weitgehend sicher in die Runde der besten 32 (Freitag) ein wie die Weltcup-Fünfte Sabine Winter und Kristin Silbereisen (beide Kolbermoor).

Einzig die frühere EM-Zweite Shan hatte in ihrem Auftaktmatch Probleme und musste über die Maximaldistanz von sieben Sätzen gehen.

Vor Beginn der Einzel-Turniere, in denen am Donnerstagabend auch bei den Herren für Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) und Co. die Erstrunden-Matches auf dem Programm standen, waren die DTTB-Aktiven weitgehend erfolgreich in die Doppel-Konkurrenzen gestartet.

Bei Herren und Damen erreichten jeweils beide Kombinationen mit DTTB-Aktiven das Achtelfinale. Im Mixed allerdings scheiterten Silbereisen und Steffen Mengel (Bergneustadt) als letztes deutsches Paar im Achtelfinale.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel