vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-MAINZ
Marco Reus wechselte 2012 von Borussia Mönchengladbach zum BVB © Getty Images

Borussia Dortmund könnte nach dem kolportierten Wechsel von Ilkay Gündogan der nächste Abgang drohen. Atletico Madrid soll wieder am BVB-Star interessiert sein.

Droht Borussia Dortmund nach dem kolportierten Abgang von Ilkay Gündogan der Exodus weiterer Stars? Vielleicht sogar Marco Reus?

Der Nationalspieler hat zwar noch einen Vertrag bis 2019, mit Atletico Madrid soll es aber einen namhaften Interessenten geben, berichtet Mundo Deportivo.

Das spanische Blatt will erfahren haben, dass Reus beim Halbfinalgegner des FC Bayern in der Champions League erneut auf der Tagesordnung steht. Bereits im Sommer habe Atletico um ihn gebuhlt.

Dazu passend will die Zeitung erfahren haben, dass der Nationalspieler den BVB verlassen will, um sich einem Klub mit großen europäischen Ambitionen anzuschließen. Dazu sei Atletico das Team, das sich am meisten um Reus bemühe.

Zuletzt hatte bereits das französische Sportblatt L'Equipe vermeldet, dass Paris Saint-Germain an dem Offensivmann interessiert sei.

Allerdings hat Reus im vergangenen Jahr inmitten der Krise erst verlängert, es fielen große Worte. Eine "Ära" wie Seeler oder Gerrard könne er prägen, sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke damals. Ein Abgang nun, wo Dortmund in die Champions League zurückkehrt, dürfte eher unwahrscheinlich sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel