Video

Frankreich-Juwel Ousmane Dembele hat für einen Wechsel zu Borussia Dortmund einem ganz großen Klub abgesagt: Der FC Barcelona war stark an dem 19-Jährigen interessiert.

Nach langem Suchen hat der FC Barcelona einen neuen Angreifer gefunden, der die kongenialen Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar entlastet. Paco Alcacer heißt der neue Mittelstürmer der Katalanen.

Der spanische Nationalspieler, der für rund 30 Millionen Euro vom FC Valencia kam, war aber offenbar nicht die erste Option von Barca-Coach Luis Enrique. Nach Angaben der Mundo Deportivo buhlte Enrique zuerst um das französische Supertalent Ousmane Dembele.

Dembele entschied sich jedoch bekanntlich für einen Wechsel zu Borussia Dortmund. Barca fragte bei dem 19-Jährigen an, doch dieser bevorzugte einen Wechsel zu einem Klub, bei dem er häufiger zum Einsatz kommt, anstatt die vierte Geige hinter "MSN" zu spielen. Dortmund erhielt den Zuschlag - für knapp 15 Millionen Euro.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel