Video

Der Vertrag von Per Mertesacker beim FC Arsenal läuft Ende der Saison aus. Sein Heimatverein Hannover 96 träumt unterdessen von einer Verpflichtung des 32-Jährigen.

Nachdem Per Mertesacker seine Zukunft offen gelassen hat, ist auch sein Heimatverein Hannover 96 hellhörig geworden.

"Alle wissen, was Hannover für Per bedeutet, und vielleicht können wir ihn noch mal für 96 begeistern", sagte 96-Geschäftsführer Martin Bader der Bild.

Stand jetzt wäre der momentan verletzte Mertesacker im kommenden Sommer ablösefrei zu haben. Der 32-Jährige würde zwar gerne beim FC Arsenal verlängern, hält sich aber auch andere Optionen offen. "Es ist ja bei auslaufenden Verträgen dann auch so, dass man sich ab dieser Zeit auch andere Dinge anhören kann. Ich bin da völlig offen", sagte Mertesacker dem kicker.

Hanover 96 v Bayer Leverkusen
Per Mertesacker trug bis 2006 das Trikot von Hannover 96 © Getty Images

Aufstieg ist Voraussetzung

Eine Rückholaktion des gebürtigen Hannoveraners ist für Bader zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch weit weg: "Da muss schon viel zusammen kommen, damit eine Rückkehr möglich wird. Erste Voraussetzung ist, dass wir aufsteigen", sagte Bader und ergänzte: "Jetzt gerade ist das weit weg und hört sich verrückt an. Aber im Fußball ist so vieles möglich."

Mertesacker feierte sein Bundesligadebüt 2003 als 19-Jähriger im 96-Trikot und wechselte 2006 zu Werder Bremen. 2011 zog es ihn in die Premier League zum FC Arsenal.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel