Video

Pierre-Emerick Aubameyang berichtet vom Interesse aus Manchester und Paris. Sein großes Ziel ist aber nach wie vor, eines Tages für Real Madrid auf Torejagd zu spielen.

Pierre-Emerick Aubameyang hofft weiterhin auf einen Wechsel zu Real Madrid.

Nachdem sich die Königlichen im vergangenen Sommer nicht intensiv um ihn bemüht hatten, entschied sich der Torjäger für einen Verbleib bei Borussia Dortmund.

"Ich glaube, es gab Interesse von Real, aber es war sehr distanziert. Also zog es mich nicht weg", berichtete der Gabuner dem Magazin Onze Mondial.

Er habe zwar auch mit Manchester City und Paris St. Germain Gespräche geführt, doch keiner dieser Klubs konnte ihn überzeugen.

"Ich wurde einmal in einem Interview gefragt: 'Was ist der Klub deiner Träume?' Darauf habe ich geantwortet: 'Real ist mein Lieblingsklub und ich habe meinem Großvater versprochen, eines Tages dort zu spielen.' Ich hoffe es wird passieren, das ist ein Ziel und ich habe noch Zeit", so Aubameyang.

Die Tür für eine mögliche Rückkehr nach Frankreich will der 27-Jährige trotzdem nicht schließen: "Wir werden sehen. PSG hat die Ambitionen, die Champions League zu gewinnen, also könnten sie für einen Spieler wie mich interessant werden."

Aubameyangs Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2020.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel