vergrößernverkleinern
Bayern Muenchen v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga
In der Hinrunde hat sich Benjamin Henrichs (l.) bereits mit dem FC Bayern gemessen © Getty Images

Benjamin Henrichs soll offenbar Philipp Lahm beim FC Bayern folgen - allerdings nicht 2017. Der Berater des Leverkuseners nennt den Plan für seinen Schützling.

Erst am Sonntag stellte Philipp Lahm klar, dass er nicht von einem Karriereende in diesem Sommer ausgehe.

Da trifft es sich optimal, dass auch Benjamin Henrichs 2017 (noch) nicht transferiert werden soll. "Für den nächsten Schritt muss es der richtige Zeitpunkt sein", erklärte Beratet Ali Bulut dem kicker. "Benny soll erst mal seine erste komplette Bundesligasaison spielen und die dann noch mal bestätigen."

Henrichs wurde laut der Zeitung bereits als möglicher Lahm-Nachfolger gehandelt, sobald dieser seine Karriere beende.

Der 19-Jährige hat sich in dieser Saison zum Stammspieler bei der Werkself entwickelt und im Herbst sein erstes Länderspiel bestritten. Der Außenverteidiger steht noch bis 2020 in Leverkusen unter Vertrag.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel