vergrößernverkleinern
LaVar Ball (L) will seinen Sohn LiAngelo Ball ins Ausland schicken
LaVar Ball (L) will seinen Sohn LiAngelo Ball ins Ausland schicken © Getty Images

LaVar Ball sieht die Zukunft seiner beiden Söhne LiAngelo und LaMelo im Ausland. Ein neuer Agent ist schon auf der Suche nach einem Team in Europa oder Asien.

Nächste Ankündigung von Großmaul LaVar Ball: Seine beiden jüngeren Söhne LiAngelo und LaMelo haben mit Harrison Gaines nun auch einen Agenten bekommen und sollen fortan im Ausland spielen.

Dies berichtet ESPN. Damit beendet der Ball-Vater jegliche Spekulationen, dass LaMelo im College Basketball spielen wird. Stattdessen sollen beide Söhne die USA verlassen und im Ausland zusammen in einem Team spielen.

"Ich mache mir nichts aus Geld", sagte Ball am Donnerstag. "Ich möchte, dass sie irgendwo hingehen, wo sie zusammen spielen. Die Priorität für die Jungs ist, für das selbe Team zu spielen."

Agent Gaines, der auch Lakers-Rookie Lonzo Ball repräsentiert, hat laut Ball schon Kontakt mit diversen Teams. Laut ESPN sollen mehrere Vereine in Europa und Asien Interesse an den Ball-Brüdern haben.

"Ich lasse Harrison das alles machen, aber ich weiß, dass ein paar Teams interessiert ist", erzählt Ball.

Zu Beginn der Woche hatte Ball seinen Sohn LiAngelo wegen dessen Suspendierung nach der Diebstahl-Affäre von der University of California genommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel