vergrößernverkleinern
Tibor Pleiß beim NBA-Draft 2010
Tibor Pleiß geht in seine erste Saison in der NBA © Getty Images

Der Spielplan für die kommende Saison steht. Für Tibor Pleiß beginnt das Abenteuer in Detroit. DeAndre Jordan erwartet nach seinem Wortbruch ein schwerer Gang nach Dallas.

Neuling Tibor Pleiß tritt zu seinem ersten Spiel in der NBA mit Utah Jazz bei den Detroit Pistons an.

Superstar Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks starten bei den Phoenix Suns, für die Atlanta Hawks um den dritten deutschen NBA-Profi Dennis Schröder beginnt die Saison tags zuvor wie für Pleiß in Detroit. Dies geht aus dem Spielplan hervor, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. (SERVICE: Der komplette Spielplan der Saison 2015/16)

Nationalspieler Pleiß, der sich derzeit mit Nowitzki und Schröder auf die EM (5. bis 20. September) vorbereitet, hatte Mitte Juli für drei Jahre bei den Jazz unterschrieben. Der 25 Jahre alte Center ist der neunte Deutsche, der es in die beste Basketball-Liga der Welt geschafft hat.

Das erste Duell mit einem Nationalmannschaftskollegen steht für Pleiß am 15. November auf dem Programm, wenn es zu Schröder (21) nach Atlanta geht. Beim früheren Meister aus Dallas und Vorbild Nowitzki (37) spielen die Jazz nur fünf Tage später.

Das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen zwischen den Mavs und den Los Angeles Clippers findet am 11. November in Dallas statt. Dann kommt es zum ersten Wiedersehen mit DeAndre Jordan. Der Center hatte in der Sommerpause den Texanern bereits mündlich zugesagt, sich dann aber doch für einen Verbleib in Los Angeles entschieden.

Die neue NBA-Saison beginnt am 27. Oktober mit drei Spielen. Aus deutscher Sicht ist nur Schröder im Einsatz, Pleiß und Nowitzki sind erst einen Tag später dran.

Champion Golden State Warriors spielt zum Auftakt gegen die New Orleans Pelicans, vor der Partie in Oakland/Kalifornien wird das Meisterbanner unter die Hallendecke gezogen und das Team um MVP Stephen Curry erhält die Meisterringe. Finalist Cleveland Cavaliers spielt bei den Chicago Bulls.

Am ersten Weihnachtstag kommt es schließlich zur Neuauflage der Finals, wenn die Golden State Warriors die Cleveland Cavaliers mit Superstar LeBron James empfangen. Zuvor treten am 25. Dezember die New Orleans Pelicans bei den Miami Heat und die Chicago Bulls bei den Oklahoma City Thunder an.

Das X-Mas-Spektakel beschließen zwei Derbys: das texanische zwischen den San Antonio Spurs und den Houston Rockets sowie das L.A.-Duell zwischen Lakers und Clippers.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel