vergrößernverkleinern
Dennis Schröder (r.) verbuchte 14 Punkte für die Hawks
Dennis Schröder (r.) verbuchte 14 Punkte für die Hawks © Getty Images

Dennis Schröder feiert mit den Atlanta Hawks den zweiten Sieg der Saison. Gegen die Charlotte Hornets steht der deutsche Nationalspieler in der Starting Five.

Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks den zweiten Sieg im dritten Saisonspiel gefeiert.

Der Deutsche stand beim 97:94 gegen die Charlotte Hornets in der Starting Five: Coach Mike Budenholzer brachte nach dem Ausfall von Kyle Korver zu Beginn zwei Point Guards, neben Jeff Teague stand somit auch Dennis Schröder von Anfang an auf dem Parkett (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Schröder mit 14 Punkten

Das Experiment zahlte sich aus und bescherte Budenholzer den 100. NBA-Sieg seiner Karriere.

In insgesamt mehr als 33 Minuten Spielzeit machte Schröder wie Teague 14 Punkte und holte zudem fünf Rebounds.

Nach dem Spiel zeigte sich der Coach zufrieden mit seinem Team und ließ Schröder nicht unerwähnt: "Ins Spiel zu finden ohne Kyle und mit Dennis von Beginn an gegen ein starkes Team - daraus können wir viel Positives ziehen", sagte Budenholzer.

Um die Lücke zu füllen, die Korver hinterließ, brachte Budenholzer zudem Shooting Guard Kent Bazemore, der mit 19 Punkten bester Scorer bei den Hawks war.

Bazemore überzeugt

Der 26-Jährige schaffte mit vier Dreiern seinen persönlichen Karriere-Bestwert.

"Ich habe das Spiel einfach auf mich zukommen lassen", sagte Bazemore nach der Partie: "Das Team hat mich immer gut gefunden."

Den ersten Sieg der Saison hatte Atlanta mit 112:101 bei den New York Knicks gefeiert. Im Auftaktspiel hatte es eine 94:106-Niederlage gegen die Detroit Pistons gegeben. In der Nacht auf Montag gibt es das Rückspiel in Charlotte (ab 2 Uhr LIVESCORES).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel