Video

Nikola Vucevic wird für die Orlando Magic zum Helden. Auch Cody Zeller und Kenneth Faried erzielen entscheidende Körbe. Stephen Curry glänzt zum Ende des dritten Viertels.

Wer auf Buzzer Beater und Game Winner steht, hat in der NBA in dieser Nacht einiges geboten bekommen.

Kenneth Faried erzielte beim 103:102 (53:64) seiner Denver Nuggets gegen die Milwaukee Bucks fünf Sekunden vor dem Ende den entscheidenden Korb. Der Power Forward schnappte sich nach dem Fehlwurf des Teamkollegen Danilo Gallinari den Rebound und legte den Ball in den Korb.

Auch Cody Zeller wurde für die Charlotte Hornets gegen die New York Knicks zum Helden, auch wenn ihm fast noch die Show gestohlen wurde. Der Big Man traf 0,6 Sekunden vor Schluss per Layup zum 95:93.

Kristaps Porzingis' Dreier nach einer Auszeit fand mit der Sirene den Weg durch die Reuse, doch die Schiedsrichter verweigerten dem Treffer nach Sichten der Videobilder die Anerkennung.

Keine Zeit für einen Konter gab Nikola Vucevic den Los Angeles Lakers. Der Center der Orlando Magic kam nach einem Einwurf an den Ball, drehte sich und traf per Fadeaway einen langen Zweier zum Sieg mit dem Buzzer.

Auch während der Spiele hatte es in der Nacht mehrere Buzzer Beater gegeben. (Ergebnisse und Spielplan)

Stephen Curry von den Golden State Warriors verwandelte gegen Ende des 3. Viertels einen Dreier aus großer Distanz, auch Kyle Lowry (Toronto Raptors), Wesley Johnson (Los Angeles Clippers) und Khris Middleton (Milwaukee Bucks) sorgten gegen Ende eines Abschnitts für Jubel.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel