vergrößernverkleinern
Dallas Mavericks v Memphis Grizzlies
Dirk Nowitzki wurde 2011 beim einzigen Meistertitel der Mavericks zum MVP der Finals gewählt © Getty Images

Dallas verpatzt in Memphis die erste Hälfte und kassiert die nächste Ausäwrtsniederlage. Auch Dirk Nowitzki trifft nicht wie gewohnt, fährt aber ein Double-Double ein.

Die Dallas Mavericks haben ihre zweite Auswärtsniederlage in Folge kassiert.

Bei den Memphis Grizzlies setzte es für Dirk Nowitzkis Mannschaft ein enttäuschendes 96:110 (36:46). Vor allem in der ersten Hälfte lief offensiv überhaupt nichts zusammen (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Nowitzki (14 Punkte) traf nur fünf seiner 15 Würfe, schaffte mit zehn Rebounds aber wenigstens sein zweites Double-Double der NBA-Saison.

Die Mavericks (9 Siege - 6 Niederlagen) leisteten sich 19 Ballverluste und fielen in der Western Conference auf Rang vier zurück.

Obowohl die Grizzlies ohne Forward Zach Randolph (Knieprobleme) auskommen mussten, dominierten sie nach Belieben und führten nach drei Vierteln bereits 82:60.

Point Guard Mike Conley (21 Punkte, 6 Assists) und Jeff Green (19 Zähler, 7 Rebounds) waren die besten Scorer. Bei Dallas trafen die Ersatz-Guards J.J. Barea und Ray Felton (je 16 Punkte) am besten.

Leichter wird es für die Mavs nicht. In der Nacht auf Samstag geht es zum Texas-Derby bei Erzrivale San Antonio Spurs (ab 2.30 Uhr LIVESCORES).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel