vergrößernverkleinern
Houston Rockets v Los Angeles Lakers
Kobe Bryant (l.) brachte mit dieser Aktion die Halle zum Kochen © Getty Images

Ein Dunking von Kobe Bryant lässt die Niederlage der Lakers zur Nebensache werden. Die Zuschauer rasten aus und ein Mitspieler kassiert deshalb sogar ein technisches Foul.

Nach dieser verrückten Szene geriet die 87:107-Niederlage der Los Angeles Lakers gegen die Houston Rockets fast zur Nebensache (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US).

NBA-Superstar Kobe Bryant drehte im dritten Viertel noch einmal die Zeit zurück und versenkte seinen ersten Dunking in dieser Saison – und das gegen den 2,07 Meter großen Clint Capela.

Für Bryant, der nach der Saison seiner Karriere beenden wird und in den letzten drei Saisons nur acht Mal dunkte, war es vielleicht der letzte Dunk seiner Karriere.

Die Zuschauer im Staples Center rasteten daraufhin völlig aus und stimmten "MVP"-Rufe an.

Doch nicht nur die Zuschauer waren aus dem Häuschen. Die komplette Lakers-Bank drehte am Rad - speziell Rookie D’Angelo Russell, der völlig überdreht an der Seitelinie entlangrannte und dafür ein technisches Foul kassierte.

Bryant kommentierte seine Aktion, indem er grinsend die Zunge herausstrecke. Mit 22 Punkten erzielte er die meisten Punkte für die Lakers.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel