vergrößernverkleinern
Kyle Lowry gelang der entscheidende Korb
Kyle Lowry gelang der entscheidende Korb © SPORT1

Kyle Lowry erzielt für die Toronto Raptors eine Karrierebestleistung und den entscheidenden Treffer. Toronto feiert gegen LeBron James & Co. damit einen wichtigen Sieg.

Kyle Lowry hat die Toronto Raptors in der NBA in spektakulärer Manier zum Sieg gegen die Cleveland Cavaliers geführt.

Der All-Star erzielte beim 99:97-Erfolg gegen das Team um LeBron James mit 43 Punkten eine Karrierebestleistung und traf vier Sekunden vor dem Ende den entscheidenden Jumper.

"Mein erster Gamewinner in meiner illusteren zehnjährigen Karriere", sagte Lowry, dem dieses Kunststück zuletzt am College für Villanova gelungen war, mit einem Lächeln (Die NBA auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

James verpasste nach Lowrys Treffer die Chance zum Sieg, denn sein Dreier verfehlte den Ring komplett. Mit 25 Punkten war er dennoch bester Werfer seiner Mannschaft. Der Superstar kam zudem auf acht Rebounds und sieben Assists.

Lowrys Glanzleistung mit einer 75-prozentigen Wurfquote ließ auch die schwache Vorstellung seines angeschlagenen Co-Stars DeMar DeRozan vergessen. Der Shooting Guard verwandelte gerade einmal einen seiner elf Wurfversuche. Seine sechs Punkte waren seine schlechteste Saisonausbeute.

Toronto (41-16) verkürzte den Rückstand in der Eastern Conference auf Tabellenführer Cleveland (39-18) und entschied zudem den wichtigen direkten Vergleich gegen die Cavs mit 2:1 für sich, der bei einer identischen Bilanz beider Teams zu Gunsten der Raptors entscheiden würde.

Für Toronto war es der zehnte Heimsieg in Folge, damit stellten die Kanadier den Rekord der Klubhistorie ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel