vergrößernverkleinern
Memphis Grizzlies v New York Knicks
Point Guard Mike Conley spielt das zehnte Jahr für die Memphis Grizzlies in der NBA © Getty Images

Schwerer Schlag für die Memphis Grizzlies. Starspieler Mike Conley erleidet eine schwere Rückenverletzung. Erst kürzlich wurde er zum Rekordmann der NBA.

Hiobsbotschaft für die Memphis Grizzlies!

Point Guard Mike Conley hat sich bei der 85:104-Niederlage der Grizzlies gegen die Charlotte Hornets in der NBA (LIVE im TV auf SPORT1 US) eine schwere Rückenverletzung zugezogen.

Der Star-Spielmacher musste die Partie nach einer Kollision mit Charlottes Michael Kidd-Gilchrist im dritten Viertel verlassen und konnte nicht zurückkehren.

Eine Untersuchung ergab nun eine Querfraktur in einem unteren Rückenwirbel. Die Verletzung soll ohne Operation verheilen. Conley muss jedoch mindestens sechs Wochen pausieren.

Erst im Sommer hatte Conley einen NBA-Rekordvertrag unterschrieben. Dieser garantiert dem 29-Jährigen in den nächsten fünf Jahren insgesamt 153 Millionen Dollar - die höchste Summe in der Geschichte der Liga.

Conley konnte die in ihn gesetzten Erwartungen in dieser Saison bislang erfüllen. Mit 19,2 Punkten pro Spiel und 5,7 Assists hatte er sich Hoffnungen auf seine erste Allstar-Game-Teilnahme gemacht (Spielplan der NBA).

Durch die Verletzung ihres Antreibers erhalten die Playoff-Ambitionen der ohnehin von Verletzungen gebeutelten Grizzlies einen weiteren Dämpfer.

Derzeit liegt Memphis mit einer Bilanz von 11:7-Siegen auf Rang vier in der Western Conference (Tabelle der NBA).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel