Video

Oklahoma setzt sich im Spitzenspiel gegen die Clippers durch. Entscheidender Mann ist Russell Westbrook, der sich für das Duell mit Kevin Durant warm wirft.

Die Oklahoma City Thunder bleiben das letzte ungeschlagene NBA-Team in der Western Conference.

Im Spitzenspiel setzte sich Oklahoma mit 85:83 (49:41) gegen die Los Angeles Clippers durch (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Der entscheidende Spieler war dabei wieder einmal OKC-Superstar Russell Westbrook mit 35 Punkten, sechs Rebounds und fünf Assists. Allerdings leistete sich der Point Guard auch zehn Turnover und traf keinen einzigen seiner sieben Dreier-Versuche.

Westbrook machte einmal mehr eine One-Man-Show aus dem Spiel und nahm gleich 30 Würfe aus dem Feld. Außer Westbrook punktete kein einziger Spieler Oklahomas zweistellig.

Westbrook trifft auf Durant

Die 30 Würfe waren wohl nur ein Vorgeschmack, was die OKC-Fans im nächsten Spiel erwartet, wenn das Team auf die Golden State Warriors und Ex-Teamkollege Kevin Durant trifft (Die Tabellen der NBA).

"Ich spiele jedes Spiel wie mein letztes. Ich spiele jedes Spiel gleich, immer. Egal, gegen wen ich spiele, ich spiele immer auf die gleiche Art und Weise", spielte Westbrook die Bedeutung dieser Partie zunächst herunter.

Zwischen Westbrook und Durant waren nach Durants Wechsel zu den Dubs einige Giftpfeile geflogen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel