vergrößernverkleinern
Kansas City Chiefs v Denver Broncos
Quarterback Peyton Manning laboriert an einer Fußverletzung © Getty Images

Quarterback-Legende Peyton Manning von den Denver Broncos muss wegen seiner Fußverletzung Gips tragen und fällt weiterhin aus. Dem Team wird er trotzdem weiterhelfen.

Quarterback-Ikone Peyton Manning wird seinen Denver Broncos mindestens zwei Wochen fehlen.

Der 39-Jährige, der 2007 mit den Indianapolis Colts den Super Bowl gewonnen hatte, laboriert weiter an einer Fußverletzung.

Diese hatte ihn bereits am vergangenen Sonntag zum Verzicht auf seinen Einsatz gegen die Chicago Bears gezwungen. Sein Vertreter Brock Osweiler zeigte in der Partie eine starke Leistung.

"Sein Fuß wird mindestens eine Woche lang in Gips sein. Einige Spiele wird er uns fehlen, er nimmt aber weiter an den Teamsitzungen teil", sagte Broncos-Coach Gary Kubiak.

Die Verletzung heizt in den USA Gerüchte an, dass Manning nach Ablauf seines Vertrages 2016 seine Karriere beenden könnte. In der laufenden Spielzeit weist Denver zwar eine Bilanz von 8:2 Siegen auf, Manning jedoch läuft seiner Bestform aber noch hinterher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel