vergrößernverkleinern
Buffalo Bills v New York Jets
Die Farbwahl der New York Jets und Buffalo Bills sorgte für Ärger bei den farbenblinden Fans © Getty Images

Die Sondertrikots der Buffalo Bills sorgen beim Thursday Night Game für wütende Proteste zahlreicher Fans. Sogar ein Ex-Kicker der New York Giants beschwert sich.

Das Thursday Night Game zwischen den Buffalo Bills und den New York Jets wurde für viele Zuschauer zur Qual (Die NFL auf LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Dies lag weniger an der Leistung der Teams beim 22:17-Sieg der Bills, sondern daran, dass Buffalo mit roter Ausrüstung auflief, während die Jets in grün antraten.

Darüber beschwerte sich via Twitter unter anderem der Ex-Kicker der New York Giants, Lawrence Tynes, der wie schätzungsweise 13 Millionen US-Amerikaner an der Rot-Grün-Blindheit leidet.

Für diese NFL-Fans waren die Spieler nicht mehr zu unterscheiden, da für sie alle grün waren. Durch den grünen Untergrund im MetLife Stadtion wurde diese Ansicht zusätzlich verstärkt.

Schuld an der ungewöhnlichen Farbwahl der Teams ist die neue NFL-Kampagne "Color Rush", die bis zum Saisonende bei vier Thursday Night Games zum Einsatz kommt.

Normalerweise schreibt die NFL vor, dass ein Team ein dunkles und das andere ein weißes Trikot trägt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel