vergrößernverkleinern
Wild Card Round - Detroit Lions v Seattle Seahawks
Seattles Wide Receiver Paul Richardson sorgte für das Highlight im Playoff-Duell gegen Detroit © Getty Images

Die Seattle Seahawks stehen dank Running Back Thomas Rawls und eines atemberaubenden Touchdown-Catches von Wide Receiver Paul Richardson in der Divisional Round der NFL-Playoffs.

Die Seahawks setzten sich im Wildcard Game gegen die Detroit Lions nach einem starken Schlussspurt mit 26:6 (0:0, 10:3, 0:3, 16:0) durch.

Alle Highlights der NFL im Video auf SPORT1.de

Neuer Franchise-Rekord von Rawls

Großen Anteil am Sieg hatte Rawls, der mit 161 Rushing Yards einen neuen Playoff-Rekord für Seattle aufstellte.

Dazu drehte Quarterback Russell Wilson nach schwächerem Beginn in Hälfte zwei auf und brachte insgesamt 23 von 30 Pässe für 224 Yards und zwei Touchdowns an den Mann.

Der Wahnsinns-Catch im Video:

Das absolute Highlight der Partie war allerdings der Touchdown-Catch von Paul Richardson, der gleichzeitig einer der spektakulärsten der gesamten Saison war.

Der Wide Receiver krallte sich einen Zwei-Yard-Pass von Seahawks-Quarterback Wilson unter höchter Bedgrängnis mit nur einer Hand und sorgte so für die ersten Punkte im Spiel.

Geschichtsträchtige Durststrecke der Lions

Für die Lions war es die neunte Playoff-Niederlage in Folge. Dies ist die längste Durststrecke eines Teams in der Geschichte der NFL.

In der Divisional Round treffen die Seahawks am Samstag nun auswärts auf die Atlanta Falcons (Duell und Zeitplan der NFL-Playoffs).

In der zweiten Wildcard-Partie des Tages bezwangen die Houston Texans die verletzungsgeplagten Oakland Raiders mit 27:14.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel