vergrößernverkleinern
Tobias Rieder muss eine deutliche Niederlage einstecken
Tobias Rieder setzte sich mit Arizona gegen Anaheim durch © getty

Rookie Tobias Rieder hat am Samstag als einziger Deutscher einen Sieg gefeiert.

Der 21-Jährige kam mit seinen Arizona Coyotes zu einem 2:1 nach Penaltyschießen gegen die Anaheim Ducks, Rieder blieb in knapp 15 Minuten Eiszeit ohne Torbeteiligung.

Für das Team aus Glendale war es erst der 13. Sieg im 35. Spiel, die Coyotes sind Vorletzter der Western Conference. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabellen)

Für Schlusslicht Edmonton Oilers um Nationalspieler Leon Draisaitl setzte es dagegen die 20 Niederlage in den vergangenen 21 Spielen. Die Oilers unterlagen im kanadischen Duell bei den Calgary Flames mit 1:4. Marcel Goc und die Pittsburgh Penguins verloren, erneut ohne den angeschlagenen Christian Ehrhoff, gegen die Washington Capitals 0:3.

Die Boston Bruins mit Dennis Seidenberg unterlagen bei den Columbus Blue Jackets zudem deutlich mit 2:6.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel