vergrößernverkleinern
Tampa Bay Lightning v New York Islanders
Thomas Greiss bestritt bislang sechs Länderspiele © Getty Images

Nationaltorhüter Thomas Greiss liegt mit den New York Islanders in der NHL weiter auf Play-off-Kurs.

Die Islanders kamen gegen Tampa Bay Lightning zu einem 5:2-Erfolg und festigten den Wildcard-Platz in der Eastern Conference. Zum Einzug in die K.o.-Runde fehlt New York lediglich noch ein Sieg aus den letzten vier Spielen der Hauptrunde. Greiss, der intensiv vom offiziellen MLB-Maskottchen "Mr. Met" beobachtet wurde, gelangen bei seinem 39. Saisoneinsatz 32 Paraden.

Mann des Abends war jedoch Teamkapitän John Tavares mit einem Tor und zwei Vorlagen.

Greiss' Nationalmannschafts-Kollege Tobias Rieder kassierte derweil mit den Arizona Coyotes eine weitere Niederlage.

Bei den St. Louis Blues unterlagen die Coyotes, die sich nicht mehr für die Play-offs qualifizieren können, mit 2:5.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel