vergrößernverkleinern
Auch bei den Mönchen im Mittelpunkt: Miriam Gössner geht wieder mit einem Lächeln in die Saison
Auch bei den Mönchen im Mittelpunkt: Miriam Gössner geht wieder mit einem Lächeln in die Saison © facebook.com/Miriam-Gössner

Östersund - Glücklich in der Liebe, unverdrossen im Sport: Die gebeutelte Miriam Gössner geht tiefenentspannt in die Saison - und quittiert auch die Reserverolle mit einem Lächeln.

Das ansteckende Lächeln ist zurück, sogar ihre Reservistenrolle zum Weltcup-Auftakt quittierte Miriam Gössner mit strahlendem Gesicht.

"Wenn es im Sport mal nicht ganz nach Plan läuft, ist das doch kein Grund, unglücklich zu sein", sagte die Biathletin vor ihrem ersten Auftritt im WM-Winter: "Ich strahle so viel, weil ich mit meiner aktuellen Lebenssituation zufrieden bin."

Glück in der Liebe - und endlich auch wieder Freude am Beruf. Wenn am Mittwoch (18 Uhr im LIVETICKER) mit dem kräftezehrenden Klassiker über 15 km das erste Einzelrennen der Saison ansteht, kann Gössner endlich wieder (nahezu) beschwerdefrei starten. (DATENCENTER: Der Weltcup-Kalender)

"Jeder Mensch hat ja irgendwo seine kleinen Schwierigkeiten", sagte die Freundin von Ski-Ass Felix Neureuther, die bei der Hochzeit von Ana Ivanovic und Bastian Schweinsteiger in Venedig den Brautstrauß fing.

Gössners Rücken wieder okay

Zwar muss sie in den Mixed-Wettbewerben am Sonntag noch zuschauen. Aber viel wichtiger: "Meinem Rücken geht es soweit wieder gut."

Und das ist nicht selbstverständlich. Nach mehreren Wirbelbrüchen bei einem schweren Mountainbike-Unfall im Frühjahr 2013 war die dreimalige Weltcupsiegerin nur knapp an einer Querschnittslähmung vorbeigeschrammt.

Schritt für Schritt arbeitete sie sich in den Weltcup zurück, wo Rückschläge freilich nicht ausblieben. Das unter Tränen verkündete Aus für die Olympischen Spiele in Sotschi 2014, vor einigen Monaten die WM in der Wahlheimat Oslo ohne einen einzigen Einsatz, zeitweise wurde einem 40. Platz von Gössner sogar mehr Aufmerksamkeit geschenkt als den Podestplätzen der Teamkolleginnen.

Heraus aus dem Rampenlicht

"Es fühlt sich definitiv besser an, wenn man nicht für jedes schlechte Rennen kritisiert wird und die guten Leistungen der anderen toleriert werden", sagte Gössner, mittlerweile auch schon 26 Jahre alt, über die zuletzt wieder veränderte Wahrnehmung der Öffentlichkeit.

Dass es ein bisschen still um die Blondine geworden ist, liegt in der Tat an den herausragenden Leistungen der anderen DSV-Athletinnen.

Vor allem Laura Dahlmeier (23), die in der Vorsaison fünf Weltcup-Siege und fünf WM-Medaillen einheimste, gilt mittlerweile am ehesten als potenzielle Nachfolgerin von Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner.

Auch Franziska Hildebrand hat Gössner den Rang abgelaufen - sie selbst war in der vergangenen Saison nur die viertbeste Deutsche im Gesamtweltcup.

Interne Konkurrenz stärkt Gössner

Und Olympiasiegerin Kati Wilhelm setzt Gössner im SPORT1-Interview unter Druck: "Sie kämpft um den Weltcup-Startplatz, die Konkurrenz ist stark, jetzt kommt Denise Herrmann noch dazu. Sie muss abliefern, weil die Plätze umkämpft sind."

Für Gössner ist das kein Problem, ganz im Gegenteil. "Dass unser Team so stark ist und immer jemand vorne mitlaufen kann, gibt mir persönlich auch die nötige Sicherheit", erklärte Gössner, die in Zukunft "ihren Job am Schießstand und in der Loipe machen will. Dann wird man sehen, wohin es führt."

Fotoshooting mit den Hahner-Twins vor dem Berlin Marathon: Miriam Gössner macht auch auf der Motorhaube eine gute Figur
Fotoshooting mit den Hahner-Twins vor dem Berlin Marathon: Miriam Gössner macht auch auf der Motorhaube eine gute Figur © Getty Images

Läuferisch gehört sie ja - wenn auch nicht bei ihrem Ausflug zum Berlin-Marathon im September - schon wieder zu den Besten. Wenn dazu mit dem Gewehr alles klappt, ist ein Rang im oberen Bereich des hochkarätigen Feldes praktisch garantiert.

Und wenn der Erfolg doch ausbleiben sollte? "Ich habe eine tolle Familie und tolle Freunde", sagt Gössner, "ich bin tiefenentspannt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel