vergrößernverkleinern
IBU Biathlon World Championships - Men's and Women's Pursuit
Simon Schempp wartet bei der WM in Hochfilzen noch auf seine erste Einzelmedaille © Getty Images

Der Deutsche Ski-Verband gibt das Aufgebot der deutschen Männer für den Einzelwettbewerb bei der Biathlon-WM in Hochfilzen bekannt. Simon Schempp darf ran.

Der dreimalige Weltmeister Simon Schempp führt bei der Biathlon-WM in Hochfilzen das deutsche Aufgebot im Einzelrennen der Männer an. Außerdem nominierte Bundestrainer Mark Kirchner wie erwartet Sprint-Weltmeister Benedikt Doll sowie Arnd Peiffer und Erik Lesser für den schweren Klassiker am Donnerstag (14.30 Uhr im LIVETICKER). Ersatzläufer Florian Graf kommt über 20 km nicht zum Einsatz.

"Es ist ein schießlastiger Wettkampf, deswegen darf man sich maximal einen Fehler erlauben. Bei zwei Fehlern braucht man schon einen außerordentlich guten Tag auf der Strecke", sagte Schempp, der in der Vorwoche Neunter im Sprint und Zehnter in der Verfolgung geworden war: "Ich versuche wieder, das Optimum herauszuholen. Ich hoffe, dass es im Stehendschießen ein bisschen besser läuft als im Verfolger."

Schempp will endlich erste WM-Einzelmedaille

Doll sorgte mit seinem sensationellen Triumph im Sprint für den bislang größten Erfolg der deutschen Männer in Österreich. Als Teil der Mixedstaffel gewannen Schempp und Peiffer zum Auftakt zudem den Titel. Die große Überfliegerin ist Laura Dahlmeier mit zweimal Gold und einmal Silber.

"Mir macht es nicht mehr Druck, wenn die Laura die Medaillen gewinnt. Ich versuche einfach, mich auf mich zu konzentrieren", sagte Schempp. Der 28-Jährige will in Hochfilzen unbedingt die erste WM-Einzelmedaille seiner Karriere holen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel