vergrößernverkleinern
Triple H (l.) und John Cena (2.v.r.) heißen Bin Wang (r.) bei WWE willkommen - als Stargast vor Ort: NBA-Legende Yao Ming
Triple H (l.) und John Cena (2.v.r.) heißen Bin Wang (r.) bei WWE willkommen - als Stargast vor Ort: NBA-Legende Yao Ming © twitter.com/TripleH

Bin Wang schreibt als erster Athlet aus dem Reich der Mitte ein Kapitel WWE-Geschichte. Auch Superstar John Cena hat frohe Kunde für die Fans in China.

Die Wrestling-Liga WWE setzt ihren internationalen Expansionszug fort.

Mit Bin Wang hat die Promotion nun den ersten Chinesen unter Vertrag genommen. WWE-Vize-Präsident Triple H hieß den 22-Jährigen bei einer gigantischen Show in Schanghai willkommen - unter den Gästen: die chinesische NBA-Legende Yao Ming.

So wie Yao Ming einen NBA- und Basketball-Boom in China ausgelöst hat, soll nun Bin Wang (1,90 Meter, 100 Kilo) das Showkampf-Unternehmen in Fernost populär machen. Hierfür ließ er sich in Japan - das eine deutlich größere Wrestling-Tradition hat - von Legende Antonio Inoki fit für den Ring machen. Ab sofort wird der Chinese im Performance Center der WWE in Florida weiter an seiner Karriere feilen.

Ein weiteres Highlight für die chinesischen Wrestling-Fans verkündete US-Wrestler John Cena in Schanghai: Ab kommenden Monat werden die Livestreams der WWE und Smackdown auf Mandarin vertont.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel