vergrößernverkleinern
Roman Reigns wurde von WWE wegen eines Doping-Verstoßes suspendiert
Roman Reigns wurde von WWE wegen eines Doping-Verstoßes suspendiert © WWE 2016 All Rights Reserved

Doping-Hammer in der Wrestling-Liga WWE: Roman Reigns, ihr kommender Superstar, wird nach einem Dopingvergehen suspendiert. Viele Fragen bleiben offen.

Heftige Doping-Erschütterung in der Wrestling-Liga WWE: Superstar Roman Reigns ist wegen eines Verstoßes gegen die firmeneigenen Anti-Doping-Bestimmungen für 30 Tage gesperrt worden.

Damit ist Reigns - der bis Sonntag noch WWE World Champion war - zum ersten Mal durch die sogenannte Wellness Policy der weltgrößten Showkampf-Organisation gefallen.

"Ich entschuldige mich bei meiner Familie, meinen Freunden und Fans für meinen Fehler, die Wellness Policy der WWE zu missachten. Keine Ausreden, das ist meine Schuld", twitterte der 31-Jährige.

Battleground-Match theoretisch möglich

Bei einem zweiten Verstoß würden 60 Tage Suspendierung folgen, beim dritten Vergehen die Entlassung. Das genaue Vergehen Reigns' wurde von WWE - wie üblich - nicht kommuniziert.

Reigns gilt als der kommende WWE-Topstar, er verlor erst am Sonntag bei Money in the Bank den WWE-Titel an Seth Rollins - der den Gürtel dann gleich wieder an Dean Ambrose abgab.

Da die nächste Großveranstaltung "Battleground" erst am 25. Juli steigt, wäre Reigns' Teilnahme nach Lage der Dinge dort möglich. Für die Show war noch am Montag ein Titelmatch zwischen Ambrose, Reigns und Rollins angesetzt worden.

Wie der gewöhnlich gut informierte Wrestling Observer berichtet, war WWE Reigns' Verstoß vor Money in the Bank bekannt. Das spricht dafür, dass es der Grund für seinen Titelverlust war - aber auch dafür, dass er bei Battleground wie angekündigt wieder im Ring stehen wird.

Keiner fiel so tief wie Reigns

Das Wellness-Programm von WWE wurde nach dem frühen Tod von Ex-Champion Eddie Guerrero im Jahr 2005 eingeführt, der im Nachhinein mit Doping-Missbrauch in Verbindung gebracht wurde.

Es wird von einem externen Labor in Nashville geleitet und führte zu einer Reihe von Sperren - kein Betroffener aber fiel so tief wie Reigns: Der frühere Footballer - ein Cousin von Superstar Dwayne "The Rock" Johnson - wurde in den vergangenen Jahren zum kommenden Aushängeschild der Liga aufgebaut, gegen den Widerstand einer Reihe lautstarker Kritiker.

Unbeirrt davon krönte die Liga Reigns im April vor über 100.000 Zuschauern in Dallas bei ihrer größten Show WrestleMania zum Champion.

Wie sich die Sperre und die Wellen, die die Affäre in den US-Medien schlagen wird, langfristig auf Reigns' Status auswirken wird: völlig ungewiss.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel