vergrößernverkleinern
Der deutsche WM-Kader im SPORT1-Check! Wer fährt mit nach China?
Der deutsche WM-Kader im SPORT1-Check! Wer fährt mit nach China? © SPORT1-Montage: Getty Images/Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Das hochkarätig bestetzte Nationalteam geht in letzte Phase der WM-Vorbereitung. Ein Spieler muss noch weichen. SPORT1 zeigt die Form der Nationalspieler.

Basketball-WM: Deutschlands Kader zum Durchklicken:

Für Henrik Rödl und sein Team beginnt die letzte Phase der WM-Vorbereitung. Nach drei Siegen beim Supercup in Hamburg reist das DBB-Team nach Japan, wo die letzten beiden Testspiele stattfinden. In diesen wird Rödl seine verbleibenden 13 Spieler genau unter die Lupe nehmen will. Am Ende muss er sich für zwölf Kandidaten entscheiden.

Unmittelbar nach dem Supercup strich Rödl NBA-Profi Moritz Wagner von den Washington Wizards aus dem Kader. "Solche Entscheidungen sind superschwierig. Ich glaube, dass Moritz die Zukunft gehört", sagte Rödl

Der DBB-Coach, der selbst 178 Mal für Deutschland aufgelaufen ist, zeigt sich dank des starken Kaders selbstbewusst: "Wir müssen vor niemandem Angst haben"

Anzeige

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Nowitzki lobt tiefen Kader

Diese Ansicht teilt auch Dirk Nowitzki. Der 41-Jährige, der 18 Jahre lang das DBB-Trikot trug, sprach von dem tiefsten Kader, den eine Nationalmannschaft je hatte.

Dieser Qualität sind bereits nahmhafte Spieler zum Opfer gefallen. So konnte es sich Rödl erlauben, mit Tibor Pleiß einer langjährigen Stütze des DBB-Teams eine Absage zu erteilen.

Der Center des Euroleague-Finalisten Anadolu Efes ist aber nicht die einzige Überraschung bei der Kadernominierung. Auch Bastian Doreth und Karsten Tadda müssen die WM vorm Fernseher verfolgen. In der Qualifikation bestritten sie noch alle Spiele.

Meistgelesene Artikel

SPORT1 zeigt alle 13 Spieler im vorläufigen Kader und checkt sie auf ihre aktuelle Form.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image