vergrößernverkleinern
Almog Cohen muss auf das kommende Spiel des FC Ingolstadt verzichten
Almog Cohen muss auf das kommende Spiel des FC Ingolstadt verzichten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Ingolstadt muss vorerst auf Almog Cohen verzichten. Der DFB sperrt den Israeli nach der Roten Karte bei Union Berlin.

Almog Cohen vom Zweitligisten FC Ingolstadt ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wegen unsportlichen Verhaltens für ein Spiel gesperrt worden. Das Urteil ist rechtskräftig. Der israelische Profi Cohen war in der 64. Minute des Punktspiels be Union Berlin am vergangenen Freitag von Schiedsrichter Robert Kampka des Feldes verwiesen worden. 

Meistgelesene Artikel

Ein antisemitischer Twitter-Kommentar eines mutmaßlichen Union-Fans gegen Cohen hatte am Freitag für Aufregung und Entsetzen gesorgt. Der Staatsschutz hat nach einer Strafanzeige wegen des Verdachts der Volksverhetzung Ermittlungen aufgenommen, auch der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ermittelt in der Sache.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image