Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Trainer Roger Schmidt von Bayer Leverkusen denkt darüber nach, im Spiel gegen Monaco Ramazan Özcan statt Bernd Leno ins Tor zu stellen.

Österreichs Nationaltorwart Ramazan Özcan steht vor seinem ersten Einsatz in der Champions League.

"Das ist eine Überlegung", sagte Bayer Leverkusens Trainer Roger Schmidt vor der Abschlusstraining der Werskelf für das Gruppenfinale in der Königsklasse gegen AS Monaco am Mittwoch (ab 20.45 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Angesichts der Tatsache, dass Bayer ebenso wie Monaco bereits für das Achtelfinale qualifiziert ist, erwägt Schmidt, Nationalkeeper Bernd Leno vor den letzten Ligaspielen des Jahres auf Schalke, gegen den FC Ingolstadt und beim Erzrivalen 1. FC Köln eine Verschnaufpause zu gönnen.

Anzeige

"Ich habe aber noch keine Entscheidung getroffen", sagte Schmidt.

Gegen Monaco stehen dem Bayer-Coach die zuletzt angeschlagenen Ömer Toprak, Benjamin Henrichs und Joel Pohjanpalo wieder zur Verfügung.

Fehlen werden wie schon zuletzt in der Liga die langzeitverletzten Lars Bender und Karim Bellarabi sowie Kevin Kampl, Kevin Volland und Admir Mehmedi.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image