BBL will an Top Four festhalten

BBL will an Top Four festhalten

Die Basketball Bundesliga (BBL) kehrt ab der kommenden Saison im Pokal dauerhaft zu einem Modus mit Top-Four-Turnier zurück.
Die BBL sieht im Final Four das Format der Zukunft
Die BBL sieht im Final Four das Format der Zukunft
© Imago
. SID
von SID
am 16. Mai

Die easycredit Basketball Bundesliga (BBL) kehrt ab der kommenden Saison im Pokal dauerhaft zu einem Modus mit Top-Four-Turnier zurück. (Alles zum BBL Pokal)

Das sagte Geschäftsführer Stefan Holz in der Pause des Pokalfinales zwischen Gastgeber Bayern München und ALBA Berlin am Sonntag. "Wir haben sozusagen unser Ei gelegt für den Pokal", so Holz bei MagentaSport.

Wegen der Corona-Pandemie hatte sich die BBL entschieden, in dieser Saison nach einer Gruppenphase ein Top Four an einem Ort zu veranstalten. Dies soll beibehalten werden. (BERICHT: Bayern feiert Pokalsieg)

Es werde allerdings eine "freie Auslosung" geben - ohne gesetztes Team. Früher war der Top-Four-Gastgeber automatisch qualifiziert.

"So ein kompaktes Top Four hat schon was", sagte Holz: "Das werden wir beibehalten. Es ist die Frage, ob wir es auch mal schaffen, einen festen Ort zu etablieren."

Dafür komme ein BBL-Standort infrage, das Turnier könne aber durchaus auch in einer anderen Stadt ausgetragen werden.