Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Union Berlin: Tumor-OP am Hoden!: Saison für Baumgartl beendet

Bundesliga>

Union Berlin: Tumor-OP am Hoden!: Saison für Baumgartl beendet

Anzeige
Anzeige

Tumor-OP bei Union-Verteidiger

Tumor-OP bei Union-Verteidiger

Bei Timo Baumgartl wird bei einer Vorsorgeuntersuchung ein Tumor am Hoden entdeckt. Er wird entfernt, die Saison ist für den Verteidiger beendet.
Mit einem berauschenden 4:1-Sieg in Freiburg sichert sich der 1. FC Union Berlin sich zum zweiten Mal nacheinander das Ticket für einen europäischen Wettbewerb.
SID
SID
von SID

Für Innenverteidiger Timo Baumgartl vom Bundesligisten Union Berlin ist die Saison nach einer Krebsoperation vorzeitig beendet.

Wie der Klub am Montag mitteilte, wurde bei dem 26-Jährigen ein bei einer Vorsorgeuntersuchung entdeckter bösartiger Tumor am Hoden entfernt.

„Glücklicherweise gehe ich seit einigen Jahren zur Vorsorge. Ich bin sehr dankbar für die schnelle, klare Diagnose und für die inzwischen erfolgte, gut verlaufene Operation“, sagte Baumgartl. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Sein Fokus gelte jetzt, so der Abwehrspieler weiter, der schnellstmöglichen Genesung. Baumgartl war letztmals im April im Halbfinale des DFB-Pokals gegen RB Leipzig (1:2) für den Liga-Sechsten aufgelaufen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: