Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

BVB: Modeste & Moukoko bei Borussia Dortmund als Sturm-Traumduo auf Dauer?

Bundesliga>

BVB: Modeste & Moukoko bei Borussia Dortmund als Sturm-Traumduo auf Dauer?

Anzeige
Anzeige

M&M-Duo bei BVB gesetzt?

Beim Coup gegen den FC Bayern harmonieren Anthony Modeste und Youssoufa Moukoko erstmals zusammen - und liefern Argumente als gemeinsame Dauerlösung.
Anthony Modeste trifft gegen den FC Bayern zum 2:2 und bewahrt den BVB damit vor einer Niederlage. Dennoch bleibt der Blick auf den 34-Jährigen kritisch.
Christian Paschwitz
Christian Paschwitz

Diese vom Buhmann-zum-Helden-Geschichte wurde im Fußball ja schon so oft erzählt.

Und so wäre die entsprechende Hauptrolle diesmal in Person von Anthony Modeste denn auch fix wiedergegeben: Stürmer von Borussia Dortmund trifft beim 2:2 im Topduell mit dem FC Bayern in letzter Sekunde, nachdem er elf Minuten zuvor noch eine Monsterchance derart schlampig vergeben hatte, so dass die Kritiker schon wieder die Messer wetzten. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Doch es gab das Happy End für Modeste vor der tosenden Südtribüne: Neben dem Tor hatte der Stürmer auch noch eine Vorlage beigesteuert, die Youssoufa Moukoko zum Anschlusstreffer nach dem 0:2-Rückstand nutzte.

So sehen es die SPORT1-Experten

So weit, so klassisch vom Handlungsstrang her. Der obendrein noch so schöne Bilder produzierte, weil Modeste mit dem 17-Jährigen, seit dem Champions-League-Spiel beim FC Sevilla (4:1) unter der Woche offenbar so etwas wie die Nummer eins im BVB-Sturm, Arm in Arm vom Feld ging.

„Ich bin quasi sein Vater, kann man so sagen“, meinte der 34-Jährige mit einem verschmitzten Lächeln.

Perspektivisch aber viel entscheidender als jedes noch so schöne Helden-Skript des Moments: Sollte Modeste an der Seite von Moukoko fortan dauerhaft an vorderster Front wirken?

  • „Die Dortmund-Woche“, der SPORT1 Podcast zum BVB: Alle Infos rund um Borussia Dortmund - immer dienstags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Maik Franz zumindest sprach sich im STAHLWERK Doppelpass auf SPORT1 klar für Dortmunds M&M-Duo aus: „Moukoko und Modeste zusammen, das hat gut funktioniert, vorher war die Offensive nicht so stark“, sagte der langjährige Bundesliga-Profi. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Und fügte an: „Das war sehr erfrischend, auch mit Karim Adeyemi auf dem Flügel, da kam viel Dampf rein. Es freut mich, dass der Junge und der Alte getroffen haben.“

Moukoko blüht immer mehr auf - mit Modeste

Moukoko überzeugte dabei erst zum zweiten Mal als Startelf-Spieler. Während Modeste in seiner bisherige BVB-Zeit, nach der Hodenkrebs-Erkrankung von Neuzugang Sébastien Haller unverhofft als Nachfolger von Erling Haaland nachverpflichtet, zumeist wie ein Fremdkörper anmutete.

Lediglich einen Treffer hatte er vor seinem Coup gegen die Bayern erzielt - weit entfernt von der 20-Tore-Empfehlung aus der Vorsaison.

Anthony Modeste ließ für den BVB gegen Bayern die Riesenchance zum 2:2 zunächst liegen
Anthony Modeste ließ für den BVB gegen Bayern die Riesenchance zum 2:2 zunächst liegen

„Modeste durchlebt gerade eine nicht ganz so einfache Phase in seiner späten Karriere“, sagte SPORT1-Experte Stefan Effenberg. „Er hat viel auf die Nuss bekommen, aber er bekommt die volle Rückendeckung vom Verein und von Edin Terzic.“

Effenberg freute umso mehr, „dass er das zurückzahlen konnte. Den Rückhalt des Trainers zu haben, das ist einfach Gold wert.“

Legt sich Terzic nun fest im BVB-Sturm?

Nur dass sich Terzic zuletzt partout nicht festlegen mochte, weder was die Hierarchie seiner Angreifer angeht, noch deren möglicherweise permanentes Harmonieren. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Das könnte sich nach dem gefühlten Sieg gegen die Bayern nun ändern. „Die ganze Mannschaft, das ganze Stadion hat es ihm gegönnt“, sagte Terzic über Modeste.

Ob es dem Franzosen hilft auf seinem Weg, in Dortmund sportlich dauerhaft anzukommen, dass nach Schlusspfiff zum ersten Mal die bereits aus Köln bekannten „Modeste, Modeste, Anthony Modeste“-Rufe durch den Signal Iduna Park hallten?

Es bleibt abzuwarten. „Ich habe sehr viel auf den Deckel bekommen. Aber ich habe im Fußball schon alles gesehen. Ich muss aber positiv bleiben und immer an mich glauben.“

Kopfballstärke spricht für Modeste

Dabei hatte sich der Routinier zuvor bei seinen Kollegen beschwert, wie er nach dem Topspiel zugab.

Anthony Modeste hat heute nicht nur sein erstes Tor für den BVB geschossen sondern auch gut vorgelegt. Genau das schätzt der Trainer Edin Terzic sehr an ihm.
02:38
Borussia Dortmund: Edin Terzic adelt Stürmer Anthony Modeste nach Vorlage

„Ich hatte mich unter der Woche beschwert, dass nicht genug Flanken kommen. Als dann eine kam, war ich überrascht“, so Modeste.

Die Stärke des ältesten Dortmunder Feldspielers auf dem Platz, in dieser Bundesliga-Saison übrigens der erste Spieler, der ein Kopfballtor gegen Bayern erzielte, gepaart mit dem jüngsten Akteur Moukoko und dessen Unbekümmertheit - das klingt fast wie eine Helden-Geschichte, in der die Rolle des Buhmann nicht mehr vorkommt.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Nachdem Anthony Modeste lange torlos blieb beim BVB, stiegen die Schlagzeilen im Netz. Jetzt spricht Niklas Süle darüber, wie schwer die Zeit für den Stürmer war.
01:11
Nach Hämen: Niklas Süle über schwere Zeit von Anthony Modeste und Topspiel

Alle Bundesliga News

Spielplan & Ergebnisse der Bundesliga

Bundesliga Liveticker

Tabelle der Bundesliga