Anzeige
Home>Fußball>Champions League>

Champions League: So steht es um die BVB-Patienten Marco Reus, Mats Hummels und Gregor Kobel

Champions League>

Champions League: So steht es um die BVB-Patienten Marco Reus, Mats Hummels und Gregor Kobel

Anzeige
Anzeige

So steht es um die BVB-Patienten

So steht es um die BVB-Patienten

Für den BVB stehen in dieser Woche zwei wegweisende Spiele auf dem Programm. Dabei dürfen die Fans der Borussen auf die Rückkehr einiger Leistungsträger hoffen.
Edin Terzic hat auf der Pressekonferenz den Zeitplan für das Comeback von Marco Reus bekanntgegeben. Laut Terzic wird der BVB-Kapitän bald zurück sein.
Patrick Berger
Patrick Berger
Maximilian Huber
Maximilian Huber

Den BVB erwartet eine Hammer-Woche.

Nach der enttäuschenden 2:3-Niederlage beim 1. FC Köln stehen für Borussia Dortmund zwei wegweisende Begegnungen auf dem Programm. Am Dienstag reisen die Borussen zum wichtigen Champions-League-Auswärtsspiel nach Sevilla (Champions League: FC Sevilla vs. Borussia Dortmund, Mittwoch ab 21 Uhr im LIVETICKER) und am Samstag empfängt der BVB die Bayern zum absoluten Bundesliga-Topspiel. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Vor allem die Spiele gegen den FC Sevilla in Sachen Erreichen der K.o.-Phase entscheidend sein.

Hummels und Wolf könnten zurückkehren

Während die Borussia am Samstag in Köln noch auf insgesamt neun Spieler verzichten musste, lichtet sich das Lazarett vor den wichtigen Partien gegen Sevilla und den FC Bayern ein wenig.

  • „Die Dortmund-Woche“, der SPORT1 Podcast zum BVB: Alle Infos rund um Borussia Dortmund - immer dienstags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Nach SPORT1-Informationen könnte Mats Hummels nach überstandener Erkältung mit dem BVB nach Andalusien reisen. Ob der Innenverteidiger rechtzeitig fit wird, entscheidet sich kurzfristig bis morgen Vormittag, wenn die Schwarz-Gelben nach Spanien abheben. Es könnte eng werden, aber die Hoffnung auf den Einsatz des Innenverteidigers besteht.

Auch Marius Wolf, der wegen Kreislaufproblemen das Spiel bei den Domstädtern verpasste, könnte in den Kader zurückkehren. Die Entscheidung soll im Laufe des Tages fallen.

Hoffnung bei Reus und Kobel

Das Spiel in Sevilla verpassen wird aber Marco Reus. Nach SPORT1-Informationen fliegt der 33-Jährige nicht mit nach Spanien und steigt diese Woche ins Training ein, ein Belastungstest soll Mitte der Woche Klarheit geben, ob es für den Kracher gegen Bayern (Bundesliga: Borussia Dortmund vs. FC Bayern, Samstag ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) reicht.

Auch bei Gregor Kobel zeichnet sich eine zeitnahe Rückkehr auf den Platz ab. Der Schweizer fällt zwar mit großer Sicherheit für die Partie am Mittwoch aus, könnte allerdings gegen die Bayern wieder ins Team zurückkehren. Der 24-Jährige steht zwar schon bereit, der BVB will jedoch kein Risiko eingehen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Beim Revierderby kann BVB-Keeper Jens Lehmann seine Emotionen und schreit Mitspieler Amoroso an. Nach einer kleinen Handgreiflichkeit muss Lehmann mit Gelb-Rot vom Platz.
01:32
SPORT1 Bundesliga Classics: Handgreiflichkeit zwischen Lehmann und Amoroso