Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga (Frauen)>

Frauen-BL: Wolfsburg gegen Frankfurt wohl vor 15.000 Fans

Bundesliga (Frauen)>

Frauen-BL: Wolfsburg gegen Frankfurt wohl vor 15.000 Fans

Anzeige
Anzeige

Frauen-BL: Wolfsburg gegen Frankfurt wohl vor 15.000 Fans

Der VfL Wolfsburg erwartet für das Bundesliga-Topspiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt erneut einen großen Zuschauerzuspruch.
Am Samstag trifft der VfL Wolfsburg auf Frankfurt
Am Samstag trifft der VfL Wolfsburg auf Frankfurt
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Der deutsche Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg erwartet für das Bundesliga-Topspiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt (13.00 Uhr/NDR und MagentaTV) erneut einen großen Zuschauerzuspruch. Wie der VfL am Mittwoch mitteilte, wurden für die Partie des Spitzenreiters gegen den Tabellenzweiten bereits 10.500 Eintrittskarten verkauft. Der Klub rechnet mit 15.000 Zuschauern.

Die Partie gegen Frankfurt ist die zweite, die in der laufenden Spielzeit in der großen VfL-Arena ausgetragen wird. Zum Spiel gegen Vizemeister Bayern München (2:1) waren im Oktober 21.297 Fans gekommen.

Nach der zurückliegenden EM-Endrunde erlebt der Frauenfußball im Land des Vize-Europameisters den erhofften Aufschwung. Neben den Wolfsburgerinnen, die alle ihre bisherigen acht Saisonspiele gewonnen haben, spielten auch die Frauen von Werder Bremen und Eintracht Frankfurt in der aktuellen Saison bereits vor über 20.000 Zuschauern in ihren Stadien.

"Es ist schön zu sehen, dass volle Stadien zur Normalität werden", sagte die im Sommer von Frankfurt nach Wolfsburg gewechselte Nationaltorhüterin Merle Frohms: "Das ist der Verdienst unserer Leistungen. Dafür haben wir lange gekämpft." Ähnlich sieht es die Frankfurter Nationalspielerin Sara Doorsoun. "Wir haben uns durch die EM diese Bühne erarbeitet", äußerte die frühere Wolfsburgerin.