Anzeige
Home>Poker>

Sieg für Österreichs Nr. 1

Poker>

Sieg für Österreichs Nr. 1

Anzeige
Anzeige

Sieg für Österreichs Nr. 1

Sieg für Österreichs Nr. 1

Bevor die Short Deck Events die Triton Series auf Zypern übernehmen, gewinnt der Österreicher Matthias Eibinger ein $50.000 Turbo No-Limit Holdem Turnier.
Matthias Eibinger
Matthias Eibinger
© Triton Series

Matthias Eibinger ist der erfolgreichste Pokerspieler Österreichs. Im März 2020 übersprang er als erster Österreicher die Marke von $10 Mio. an Turnierpreisgeldern. Bei der Triton Series konnte er nun eine gute halbe Million dazu addieren.

Eibinger gilt als Spezialist für Turbo-Turniere, sowohl Online als auch Live. Bereits 2020 konnte er ein ähnliches Turnier der Triton-Series gewinnen. Gemeinsam mit GGPoker Botschafter Fedor Holz ist er der Betreiber der Coaching Plattform Pokercode.

Diesmal war am Ende der Faktor Glück durchaus ein Thema, da die Blinds im Verhältnis zu den Chipstacks der Spieler in absurde Höhen schossen. Eibinger kamen dazu im Heads-Up die Könige zur Hilfe. Zweimal in kurzer Zeit wurden ihm Pocket Kings serviert, so dass er den Rückstand im Heads-Up gegen den Amerikaner Jonathan Jaffe in einen Sieg umwandeln konnte.

Heads-Up: Jaffe (links) und Eibinger
Heads-Up: Jaffe (links) und Eibinger

Eibinger kassiert für seinen Erfolg $545.000, Jaffe blieben $375.000.

Sechs Plätze wurden bezahlt, bei insgesamt 32 Entries.

MEHR DAZU