Anzeige
Home>Poker>

Große Namen im Super MILLION$ Finale

Poker>

Große Namen im Super MILLION$ Finale

Anzeige
Anzeige

Große Namen im Super MILLION$ Finale

Nachdem vor einer Woche beim Main Event der Super MILLION$ Week auf GGPoker viele unbekannte Spieler unter den neun Finalisten zu finden waren, ist das Finale beim aktuellen Super MILLION$ High Rollers gespickt mit großen Namen.
Jason Koon
Jason Koon
© PokerGO

Die Zahlen zum Turnier

Bei der ersten regulären Ausgabe des $10.300 Super MILLION$ nach der Super MILLION$ Week gab es 128 Entries für einen Preispool in Höhe von $1.280.000 und 15 bezahlte Plätze.

Thomas Mühlöcker aus Österreich musste sich mit Platz 14 und $21.333 zufriedengeben, Benjamin Rolle aus Deutschland erwischte es an der Bubble zum Final Table auf Platz zehn für $30.055 Preisgeld.

Die neun Finalisten haben $38.486 sicher, auf den kommenden Sieger warten $278.150 Prämie.

Der Chipleader

Rayan Chamas aka Sneaky Beriuzy – 4.063.745 Chips (116,1 BB)

Als Führender wird GGPoker Ambassador Ryan Chamas aus Kanada den Finaltisch beginnen. Der Twitch-Streamer hat vergangenes Jahr eine sensationelle Performance bei der World Championship of Online Poker (WCOOP) auf den Tisch gezaubert, indem er drei $2.100 NLHE Events für insgesamt mehr $200.000 an Preisgeldern gewinnen konnte. Beim Super MILLION$ hat er zuletzt Mitte Oktober den Final Table gespielt, belegte am Ende Platz fünf für $128.298.

Der Verfolger

Bryn Kenney – 2.806.668 (80,2)

Ärgster Verfolger von Beriuzy ist niemand geringeres als die aktuelle Nummer zwei der All Time Money-List, Bryn Kenney. Der US-Amerikaner gewann allein im Jahr 2019 live rund $30 Millionen seiner insgesamt über $57 Millionen an Turnierpreisgeldern. Im vergangenen Jahr sorgte Kenney ungewollt abseits der Pokertische für Schlagzeilen. Ihm wurde vorgeworfen eine Gruppe von Spielern angeworben und mit dieser Gruppe Collusion (verbotene Absprachen) bei Online-Turnieren betrieben zu haben. Handfeste Beweise für dieses Vorgehen gab es letztlich aber nicht. Beim Super MILLION$ verpasste er zuletzt Ende Juli 2022 den Sieg haarscharf, musste sich Heads-up Sebastian Gähl aus Österreich geschlagen geben.

Das restliche Line-Up

Ravid Garbi – 1.547.283 (44,2)

Ravid Garbi hat schon ein paar große Erfolge bei GGPoker gefeiert. Der Profi aus Israel gewann unter anderem 2020 ein Bracelet bei der GGPoker WSOP Online und 2022 das $25.000 Super High Roller der Super MILLION$ Week. Seine letzte Top-Platzierung beim Super MILLION$ High Rollers war ein vierter Platz Ende November 2022 beim Sieg von Oliver Weis aus Deutschland.

Arseni Malinov – 1.542.945 (44,1)

Der Russe Arseni Malinov hat das Super MILLIONS im März 2021 gewonnen. Im Juli 2022 verpasste er seinen zweiten Sieg als Runner-up hinter Andreas Nasman aus Finnland nur knapp.

Pavel Plesuv aka EzzzGame – 868.558 (24,8)

Pavel Plesuv ist der erfolgreichste Pokerspieler aus Moldawien und bestätigte dies erst kürzlich durch Platz zwei für 887.777 Preisgeld beim $1.700 Main Event des GGPoker WSOP Winter Circuit Festival. Beim Super MILLION$ belegte er zuletzt Ende November einen guten dritten Platz.

Jason Koon – 626.635 (17,9)

Über GGPoker Ambassador Jason Koon haben wir in den vergangenen Wochen mehrfach geschrieben. Live hat der US-Amerikaner allein 2022 mehr als $8,3 Million an Turnierpreisgeldern eingespielt, sodass er in der All Time Money-List mit über $42 Million auf Platz sechs vorgerückt ist. Im Dezember 2022 gewann er in Las Vegas die PGT Championship für $500.000 und die Pokershow High Stakes Duell gegen Phil Hellmuth für $1,6 Millionen.

C3H5N3O6 – 550.324 (15,7)

Die große Unbekannte am Final Table ist C3H5N3O6. Über den in Österreich ansässigen Spieler ist bis dato leider nichts bekannt.

Pablo Silva – 477.000 (13,6)

Der Brasilianer Pablo hat das Super MILLION$ bereits zweimal gewonnen, zuletzt am 27. Dezember 2022 vor Aleks Ponakovs aus Lettland.

Alex Kulev – 316.842 (9,1)

Der in Irland lebende Bulgare Alex Kulev ist ebenfalls ein Super MILLION$ Champion, auch bei ihm liegt dieser Erfolg noch nicht lange zurück. Anfang November verwies er unter anderem Pablo Silva auf Platz vier und erzielte mit $538.138 das höchste Preisgeld seiner Karriere.

Zu sehen ist der Final Table wie gewohnt am Dienstag ab 19 Uhr im YouTube-Kanal von GGPoker.