Deutschland startet mit drei Siegen

Deutschland startet mit drei Siegen

Die deutsche 7er-Rugby-Nationalmannschaft ist souverän in die Mission EM-Titelverteidigung gestartet.
Drei Siege für die 7er-Rugby-Nationalmannschaft
Drei Siege für die 7er-Rugby-Nationalmannschaft
© FIRO/FIRO/SID
. SID
von SID
am 5. Juni

Die deutsche 7er-Rugby-Nationalmannschaft ist souverän in die Mission EM-Titelverteidigung gestartet. 18 Monate nach dem letzten internationalen Wettkampf gewann die Auswahl des Deutschen Rugby-Verbandes (DRV) am Samstag beim ersten Turnier der Europameisterschaftsserie in Lissabon alle drei Partien und steht als Sieger der Gruppe A im Viertelfinale.

Zunächst gelangen gegen Litauen (26:5) und Georgien (29:0) überlegene Kantersiege, am späten Nachmittag setzte sich die Mannschaft um Kapitän Carlos Soteras Merz dann im umkämpften dritten Spiel gegen Gastgeber Portugal 10:5 durch.

Nach der nun abgeschlossenen Gruppenphase zählt im Anschluss der K.o.-Phase am Sonntag ein Punktesystem, bei dem die Teams je nach Platzierung Punkte erhalten. Dieselbe Prozedur wird auch beim zweiten und letzten Turnier der EM-Serie in Moskau (26./27. Juni) verwendet. Nach den beiden Runden werden die Punkte addiert und der Europameister gekrönt.

In dem durch zahlreiche Absagen dezimierten Teilnehmerfeld gilt Deutschland als Mitfavorit. Nach der pandemiebedingten Pause und nur drei Testspielen stand das DRV-Team vor dem Turnierstart vor einigen Fragezeichen. Der Mannschaft, die sich 2019 durch einen Sieg gegen Spanien erstmals zum Europameister krönte, fehlen mit Bastian van der Bosch and Niklas Koch wichtige Spieler auf den Halbpositionen.