vergrößernverkleinern
Viktoria Rebensburg liegt weit hinter Mikaela Shiffrin
Viktoria Rebensburg liegt weit hinter Mikaela Shiffrin © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eine überragende Mikaela Shiffrin dominiert den Riesenslalom am Kronplatz. Viktoria Rebensburg startet eine Aufholjagd und verpasst das Podest nur knapp.

Skirennläuferin Viktoria Rebensburg hat beim Weltcup-Riesenslalom am Kronplatz in Südtirol das Podium knapp verpasst. Die Vorjahressiegerin fuhr drei Wochen vor der WM im schwedischen Are auf Platz fünf, die überragende Mikaela Shiffrin war 2,31 Sekunden schneller. Die 23-jährige Amerikanerin feierte ihren 53. Weltcup-Sieg, der zehnte in dieser Saison.

Zweite wurde Weltmeisterin Tessa Worley aus Frankreich (+ 1,21 Sekunden), Lokalmatadorin Marta Bassino (+ 1,57) komplettierte das Podium als Dritte. Den Rekord für die meisten Weltcup-Erfolge in einem Winter hält die Schweizerin Vreni Schneider (14) aus der Saison 1988/89.

Marlene Schmotz hatte die Qualifikation für den zweiten Durchgang als 32. um nur vier Hundertstelsekunden verpasst. Veronique Hronek schied aus.  

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image