vergrößernverkleinern
DreamHack - Sebastian Ekman © mousesports beim letzten Major im Jahr 2015

Die Leistungen vom deutschen Team mousesports im Jahr 2015 glichen einer Achterbahnfahrt und auch das Wechselkarussell spielte eine große Rolle.

Von Mirko Zaake

Vollzeitverträge und die Rückkehr einer Legende ließen deutsche Fans Anfang des Jahres 2015 aufhorchen. Mit Fatih "gob b" Dayik kehrte einer der besten Ansager aus Counter-Strike 1.6 zu seinen Wurzeln zurück.

Der hoffnungsvolle Start im Jahr 2015

Er sollte den Grundstein für ein erfolgreiches mousesports legen, allerdings machten schwierige Charaktere dieses Vorhaben schnell wieder zunichte. Nach der verpassten Qualifikation für die ESL One Katowice 2015 wechselte mouz direkt doppelt. Michele "zonixx" Köhler und Tobias "Troubley" Tabbert mussten das Team verlassen.

Was folgte waren Wochen des Testens und schlussendlich wurde der Bosnier Nikola "NiKo" Kovač verpflichtet, der sich jedoch schon einige Zeit später auf der Ersatzbank wiederfinden sollte.

NiKo gilt als eines der vielversprechendsten Talente weltweit © ESL - Helena Kristiansson

Obwohl man die ESL Frühlingsmeisterschaft 2015 in Duisburg gewinnen konnte, kam es nur zwei Tage später zum größten Wechsel, den die deutsche Szene in Counter-Strike: Global Offensive bis dato miterleben durfte.

Die Verpflichtung des besten deutschen Trios

In einem Interview mit 99Damage verriet gob b, dass vor allem die Verpflichtung von Johannes "nex" Maget von Nöten sei, wenn man das beste deutsche Team formen will. Neben ihm konnte mouz sich außerdem die Dienste von Denis "denis" Howell und Timo "Spiidi" Richter sichern.

Nur einige Wochen später konnten die deutschen Zuschauer ein Team sehen, was mit den besten der Welt mithält und auch auf Offline-Turnieren Erfolge einfahren kann. Ein beachtliches Abschneiden in London bei den Gfinity Summer Masters und die Halbfinalteilnahme im Rahmen der CEVO Pro Season 7 ließen auf ein erfolgreiches Major-Event im heimischen Köln hoffen.

Untertitel: Der erste Titel für das neue Lineup © ESL - Patrick Strack

Doch die Community sollte wieder einmal eines Besseren belehrt werden. Ein strauchelndes mousesports, das zu viele kleine Fehler machte, schaffte es erneut nicht in die Top-8 und das in der eigenen Heimat.

Tausende von Fans kauften sich Karten für das Spektakel in der LANXESS-Arena, um ihre deutsche Hoffnung zum Sieg zu schreien. Allerdings blieb die Chance dazu leider aus. Nach zwei Niederlagen in der Gruppenphase kam es erneut zu Veränderungen, die allerdings nicht lange halten sollten. Spiidi musste das Team wieder verlassen und der Bosnier NiKo wurde reaktiviert.

Ende 2015 - Eine Legende muss abtreten

"Aller guten Dinge sind drei", dachte sich mousesports wohl bei dem letzten Major-Event des Jahres, als sich gob b und Co. wieder nach der Gruppenphase verabschieden mussten. Ein insgesamt enttäuschendes Jahr 2015, was nur durch einige Lichtblicke erhellt wurde, geht somit zu Ende und zum Jahresabschluss sollte noch einmal eine Bombe platzen.

Auf Wunsch des Teams trennte man sich vor einigen Tagen von gob b, der bis zum jetzigen Zeitpunkt noch kein ausführliches Statement zu seiner Entlassung abgegeben hatte. Eine Legende, die sich den Respekt seiner Mitspieler und der Community stets verdient hatte und alles dafür getan hat, um Deutschland wieder an die Weltspitze in Counter-Strike zu führen, muss abtreten. Wie es für den Deutschtürken im Jahr 2016 weitergehen wird, erfährt man wohl in den nächsten Wochen.

Man darf gespannt sein, wie es für mousesports im nächsten Jahr laufen wird, denn schon im Januar bestreitet das neue Lineup ihre erste Feuertaufe im Rahmen der DreamHack Leipzig 2016. Die Entlassung wurde in der Community mit geteilter Meinung aufgenommen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel