vergrößernverkleinern
Die Evil Geniuses wurden beim letzten Major in Frankfurt Dritte © ESL – Steffie Wunderl

Nach der Bekanntgabe des Frühlings-Majors haben EG und Secret die Teilnahme an der ESL One Manila abgesagt. Zwischen beiden Events liegen nur wenige Wochen.

Von Marco Gnyp

Obwohl es keine offiziellen Begründungen von Seiten der Teams gab, ist davon auszugehen, dass das Manila-Major einen deutlich höheren Stellenwert besitzt und die Spieler nicht zwei Mal innerhalb weniger Wochen eine derart weite Reise antreten möchten.

Team Liquid und EHOME als Ersatz

Nach den beiden Absagen von EG und Team Secret hat sich die ESL um Ersatz bemüht und ist dabei fündig geworden. Neben den Chinesen von EHOME wird auch das Lineup von Team Liquid mit den beiden Deutschen KuroKy und FATA- am ESL-Event teilnehmen. Die weiteren sechs Teams werden in Qualifiern bestimmt.

TL siegte Ende 2015 bei den The Defense 5 Finals und der D2CL Season 6. Bei den jüngsten StarLadder-Finals Mitte Januar reichte es für das deutsche Duo zu einem Halbfinal-Einzug.

ESL One zuerst angekündigt

Die ungünstige Verteilung der beiden Groß-Events in Manila lässt vor allem Publisher Valve in einem schlechten Licht erscheinen. So wurde die ESL One Manila zuerst angekündigt, was die Szene in Südostasien sehr positiv aufnahm.

EG und Team Secret sagten ihre Teilnahmen erst ab, nachdem Valve bekannt gab, dass auch das zweite Major des Jahres in Manila stattfinden würde. Dem Gesamtpreisgeld von 250.000 US-Dollar bei der ESL One Manila stehen zu erwartende 3.000.000 US-Dollar Preisgeld beim Major-Event gegenüber.

Nur wenige Wochen zwischen beiden Wettbewerben

Das ESL-Event ist für den 23. und 24. April 2016 angesetzt, während das Manila-Major im Juni 2016 stattfinden wird. Frühere ESL-Turniere boten den Akteuren nicht immer ein vorteilhaftes Format.
So wird auch in diesem Fall in einem Single-Elimination-Bracket gespielt werden, sodass Teams nach nur einem Best-of-Three ausscheiden können. Diese Tatsache und die lange Reise zu den Philippinen dürften EG und Team Secret die Entscheidung, die Einladung abzulehnen, deutlich erleichtert haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel