vergrößernverkleinern
Arteezy spielte bereits 2015 für Team Secret. © ESL - Adela Sznajder

Manila - Rund einen Monat nach der spektakulären Transfer-Phase dürfen sich die Fans auf das erste Event vom neuen Team Secret mit Arteezy und UNiVeRsE freuen.

Im ersten Premier-Turnier auf den Philippinen werden die acht Teilnehmer von Freitag bis Sonntag um ein Gesamtpreisgeld von 250.000 US-Dollar spielen.

Arteezys Rückkehr

Der Kanadier Arteezy kehrte in der Transfer-Phase nach dem Shanghai Major zu seinem alten Team zurück. Dort spielte er bereits von Januar bis Mitte August 2015, ehe er das Team nach dem The International verließ.

Dabei hatte er zudem mehrere seiner ehemaligen Team-Kollegen verbal attackiert, sodass seine Rückkehr Ende März umso überraschender war. Mit den Evil Geniuses gewann Arteezy die LAN The Summit 4 und erreichte beim Frankfurt sowie beim Shanghai Major jeweils den dritten Platz.

Der Kanadier bringt zudem einen der konstantesten Off-Laner der letzten beiden Jahre, UNiVeRsE, mit zu Team Secret. Damit gilt das Lineup für viele Experten als das talentierteste auf der ganzen Welt. Nach dem Sieg beim Major in China und den spektakulären Transfers ist Team Secret in Manila der Top-Favorit auf den Titel.

Team Liquid wieder heißer Kandidat

Falls es das Star-Lineup von Team Secret nicht schaffen sollte, in Manila zu triumphieren, so wird dies höchstwahrscheinlich an Team Liquid liegen. Die beiden Deutschen KuroKy und FATA- erlebten ein bemerkenswertes erstes halbes Jahr mit dem neuen Roster der Traditions-Organisation.

So auch beim Shanghai Major, wo TL ins Finale einzog und erst dort mit 1:3 an Puppey und seinem Team scheiterte.

Das Event in Manila ist für das deutsche Duo die nächste gute Chance, endlich ein großes Turnier zu gewinnen. Mit compLexity Gaming, Wings Gaming sowie Mineski hat Team Liquid eine mehr als machbare Gruppe erwischt, sodass zumindest der Halbfinaleinzug nur Formsache sein sollte.

Drei potenzielle Spielverderber

Neben den beiden großen Favoriten gibt es mit Fnatic, compLexity Gaming sowie EHOME drei Teilnehmer, denen Überraschungen zuzutrauen sind. Fnatic zeigte sich in den vergangenen Monaten immer stärker und belegte in Shanghai einen guten 5. / 6. Platz. Zudem gewann das Lineup aus Malaysia zuletzt diverse Online-Qualifier sowie -Events.

Das schwedisch-amerikanische Roster von compLexity Gaming sorgte in der jüngsten Vergangenheit ebenfalls für Aufsehen. Beim Major belegte das Team die gleiche Platzierung wie Fnatic und auch bei der Dota Pit League Season 4 konnte coL mit einem Halbfinaleinzug überzeugen.

Der dritte im Bunde ist EHOME. Die Chinesen gewannen Ende Januar die MarsTV Dota 2 League Winter 2015, enttäuschten beim Major im eigenen Land aber mit einem frühen Aus. Anschließend wurden iceiceice und Fenrir von Vici Gaming verpflichtet, sodass das Lineup auf dem Papier definitiv nicht zu unterschätzen ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel